Stilkritik

Folge 5: Horst Köhler

Ob Horst Köhler je ein verschwitztes Trikot getragen hat? Man möchte es nicht glauben, zu fremd ist dem Bundespräsidenten die Welt des Sports, speziell: des Fußballs. Seinen Auftritt bei der WM-Eröffnungsfeier absolvierte Köhler mit dieser linkischen Dienstwilligkeit, die einen einerseits innerlich unruhig werden lässt und andererseits irgendwie rührt. Beflissen las er Sätze wie „Endlich geht es los“ vom Blatt, und auch TV-Zuschauern in fernen Ländern wird kaum verborgen geblieben sein, dass dieser Herr im dunklen Anzug am liebsten woanders gewesen wäre. Was wohl auch an Sepp Blatter und Franz Beckenbauer lag, die den Bundespräsidenten flankierten: Seite an Seite mit diesen ausgeprägten Machtmenschen dürfte Köhler erneut bewusst geworden sein, dass er nur Darsteller in einem Stück ist, in dem andere die Fäden ziehen. Bild: dpa

Bisher bereits erschienen:

Folge 1: Der Fußball-Bierkrug
Folge 2: Claudia Schiffer
Folge 3: WM-Slips
Folge 4: Das deutsche Trikot
Folge 6: Die Hawaii-Blumenkette
Folge 7: Die Brasilianerin
Folge 8: Schweinsteiger
Folge 9: Die VIP-Badges
Folge 10: Beckenbauer
Folge 11: Sönke Wortmann
Folge 12: „Oöeiiihh!“
Folge 13: Die Perücke
Folge 14: der Panama-Hut
Folge 15: Die Doc-Leibchen
Folge 16: der Deutschlanddaumen
Folge 17: Maradona
Folge 18: die Autofahne
Folge 19: der Daumenlutscher
Folge 20: das Budweiser
Folge 21: der Fuchsschwanz
Folge 22: Klinsmanns Outfit
Folge 23: Menschen vor dem Fernseher
Folge 24: Die ZDF-Jubelnudel
Folge 25: Cristianos süßer Ohrring
Folge 26: Der Opportunist
Folge 27: Weiterfeiern
Folge 28: der Pokal

Artikel teilen: