Mulligatawny Soup

Zu Silvester kocht Anna Schwarzman dieses Jahr ein weniger traditionelles ›Dinner for One‹: Die würzige Hühnersuppe mit Curry und Kokosmilch war einstmals eine indische Sauce – und bekommt nun endlich ihren großen Auftritt.

»Ab jetzt stellt sich die Frage, was wir an Silvester essen. Wir schlagen vor, heuer traditionell ins neue Jahr zu starten: erst Freddie Frintons ›Dinner for One‹ auf die Leinwand beamen und dann mit der Mulligatawny Soup das Dinner eröffnen. Die Suppe wird stark mit Currypulver gewürzt. Das indische Vorbild war allerdings eine Sauce, die man mit Reis aß. In der indischen Küche sind Suppen als einzelner Gang unbekannt, alle Speisen werden gleichzeitig aufgetragen.«

Mulligatawny Soup

2 Hähnchenbrüste ohne Haut
Salz, Pfeffer
140 g Butter
1 Zwiebel, gewürfelt
1 Knoblauchzehe, geschält und zerdrückt
etwas Lauch, geschnitten
1 kleine Karotte
etwas Sellerie
1 Kartoffel, geschält und gewürfelt
1 Tomate, geschält und gewürfelt
1 rote Chilischote
3cm Ingwer, geschält
1 Apfel,
1/2 Mango,
1 kleines Stück Ananas,
alles geschält und gewürfelt
4 EL indische Currymischung
1/2 l Hühnerbrühe
1 EL Currypaste
100 ml Orangensaft
250 ml Kokosmilch
60 ml Sahne
Limonensaft
Cayennepfeffer
Kurkuma
frisches Koriandergrün

Meistgelesen diese Woche:

Hähnchenbrüste salzen und pfeffern, in 20 g Butter leicht anschwitzen und im Ofen bei 80 Grad 10 Minuten gar ziehen lassen, warm stellen. Zwiebel und zerdrückten Knoblauch in 80 g Butter glasig dünsten, Lauch, Karotte, Sellerie, Tomaten- und Kartoffelwürfel zugeben, mit angehen lassen. Ganze Chilischote und Ingwer in Stücke schneiden, mitdünsten. Einige EL der Obstwürfel für die Garnitur aufheben, den Rest zum Gemüse geben, darin mit nochmals 20 g Butter anschwitzen, alles mit Currypulver bestäuben, mit Hühnerbrühe auffüllen. Currypaste einrühren, Orangensaft und Kokosmilch zugeben. Alles ca. 30 Minuten köcheln, bis alle Zutaten gar sind. Dann alles fein mixen, durch ein Sieb passieren. Halbsteif geschlagene Sahne unterrühren und mit Limonensaft, Salz, Cayennepfeffer und Kurkuma abschmecken. Restliche Obstwürfel in 20 g Butter anschwenken, auf Suppenteller verteilen, darauf je eine Tranche der Hähnchenbrust legen. Suppe angießen. Mit frischem Koriander garnieren.

Anna Schwarzmann kocht im »Gasthof Widmann« in Überacker bei Maisach und schreibt neben Maria Luisa Scolastra, Christian Jürgens und Tim Raue für unser Kochquartett.

Foto: Reinhard Hunger; Styling: Volker Hobl

Artikel teilen: