Süßkartoffel-Pommes mit BBQ-Mayo

Ein Diätrezept haben wir diese Woche sicher nicht für Sie, dafür aber eines das perfekt zu regnerischen Herbstagen passt und vor allem richtig gut schmeckt.

Was wäre das Leben ohne Sünde? Dies ist ein Rezept mit vielen sinnlosen Kalorien, die nach einem knusprigen Auftakt samtig-süß am Gaumen schmelzen, unterfüttert von einer scharf-fruchtigen Mayonnaise mit Räuchernote. Süßkartoffeln haben immensen Nährwert, mit dem sich der Winterspeck ganz gezielt aufbauen lässt. Man genießt sie vor dem Fernseher als Snack. Auf jeden Fall trinkt man dazu eine Bloody Mary - am besten in der Variante von Charles Schumann, bei der die einzelnen Komponenten bis hin zum Staudensellerie deutlich zu erschmecken sind.

Süßkartoffel-Pommes mit BBQ-Mayo(4 Personen)
1 kg Süßkartoffeln
1,5 l Pflanzenöl

Mayonnaise
2 Eigelbe
2 EL »Bone Suckin’ BBQ Sauce« (im Zweifel über bosfood.de)
1 EL süßer Senf
1 TL Tabasco Habanero Sauce
0,3 l Erdnussöl
Salz
¼ Limette

Meistgelesen diese Woche:

Einlage
2 EL feine Kapern
2 EL Ananas, fein gewürfelt
2 EL Mango, fein gewürfelt
2 EL rote Paprika, geschält und gewürfelt

Süßkartoffeln in Stäbchen schneiden, das Öl auf 140 Grad erhitzen, die Stäbchen darin garen. Auf Küchenpapier ablegen. Nun das Öl auf 180 Grad erhitzen, die Stäbchen knusprig frittieren. Für die Mayonnaise Eigelbe, BBQ-Sauce, Senf und Tabasco verrühren. Das Erdnussöl langsam einrühren, damit eine Bindung entsteht und gehalten wird. Am Schluss mit etwas Salz und frischem Limettensaft abschmecken. Dann Kapern, Ananas, Mango und Paprika in die Mayonnaise geben.

Tim Raue kocht in seinen Berliner Restaurants »Tim Raue«, »Sra Bua« im »Hotel Adlon« und jetzt auch im »La Soupe Populaire«. Er schreibt neben Anna Schwarzmann, Maria Luisa Scolastra und Christian Jürgens für unser Kochquartett. Nächste Woche: Brustkern in Meerrettich mit Karottengemüse, von Anna Schwarzmann.

Foodfoto: Reinhard Hunger; Styling: Volker Hobl; Porträt: Frank Bauer

Artikel teilen: