Es gibt Hotels, die sind so hübsch gestaltet, so freundlich geführt, so schön gelegen, dass man sie am liebsten unter eine Käseglocke stellen und den ganzen Tag verliebt angu-cken möchte. Das »Haus Hirt« in Bad Gastein ist so eines. In dem Gebäude von 1924 verbrachten schon Thomas Mann, Stefan Zweig und William Somerset Maugham ihren Urlaub. Vor ein paar Jahren hat die Tochter des Hauses, Evelyn, das Hotel von ihren Eltern übernommen, nachdem sie ihre Ausbildung in New York und London abgeschlossen, außerdem den Architekten Ike Ikrath geheiratet hatte. Zusammen gestalteten die beiden das Haus mit vielen befreundeten Designern zu einem Schmuckstück – aber bitte, das muss unter uns bleiben! Sie mischten Antiquitäten mit Designstücken, bauten die Bar zur Lounge um und bieten im Spa Aveda-Kosmetik und Thalasso-Anwendungen, Pilates und Yoga an. Abends essen die Gäste ein vorzügliches Menü und setzen sich danach vor den Kamin. Im Sommer organisieren die Hausherren Bergfrühstücke oder Lagerfeuer, im Winter privat geführte Skitouren und zehnmal im Jahr eine lange Tafel, an der alle Hotelgäste gemeinsam essen. »Haus Hirt Alpine Spa«, An der Kaiserpromenade 14, 5640 Bad Gastein, Österreich, Tel. 0043/6434/2797, Fax 2797-48, www.haus-hirt.com, DZ ab 79 € p. P.

Artikel teilen: