In Bozen gedeiht eine Rose, die ist derart spektakulär, dass man nur ihretwegen nach Südtirol fahren könnte. Wer das tut, kommt an Remigius Havlik nicht vorbei. Der größte Bewunderer der Rose arbeitet als Direktor im PARKHOTEL LAURIN, dem ersten Haus in Bozen. Herrn Havliks Auftreten erinnert an Sir Peter Ustinov und genauso empfängt einen auch das Hotel, das seit seiner Gründung vor bald hundert Jahren in Familienbesitz ist: Das Haus atmet die Stilsicherheit eines Gentlemans mit einer Rose im Knopfloch, Pardon: im Park. Sie ist aber auch eine botanische Sensation. Eine Libanon-Zeder, ein Efeu und ein Rosenstock führen eine wilde Ehe zu dritt. Der Efeu und die Rose verwandelten das Nadelgehölz im Lauf der Jahrzehnte in einen Laubbaum mit Dornen. Irgendwann dieser Tage geht es los, dann wird das Wunder für zwei Wochen blühen und den mächtigen Baum in einen dreißig Meter hohen goldenen Blumenstrauß verwandeln. Wer sich von der Rosenmeditation losreißen kann, kommt am Eismann nicht vorbei, denn in Bozen wohnt auch der ÖTZI. Im Archäologischen Museum gibt es ganz hervorragende elektronische Führer. Und wer das Museum gegen den Strom der anderen Besucher durchwandert, reist vom frühen Mittelalter in die Vergangenheit und hat den Ötzi als Höhepunkt zum Schluss. Ein weiterer Höhepunkt Bozens: der Hausberg. Per SEILBAHN geht es zum Rittner hi-nauf, dorthin, wo früher die wohlhabenden Bozner den Sommer verbrachten. Eine historische Eisenbahn windet sich von Weiler zu Weiler. Und gleich noch ein traumhaften Tipp hinterher: ein Essen im CASTEL RINGBERG, einem Schlossrestaurant am Kalterer See, das berühmt für seine Süßspeisen ist. Noch mehr Schlösser finden sich am Geländer der Brücke über die Talfer. Hier hängen hunderte Vorhängeschlösser, die keiner mehr mag. Ist das ein Brauch unter Verliebten? Oder machen das Soldaten, deren Wehrdienst zu Ende ist? Was das Ganze soll, war nicht herauszufinden. Egal. Beim nächsten Bozen-Besuch kette ich auch ein Vorhängeschloss an die Brücke. Manchmal ist es ja schön, etwas zu machen, ohne genau zu wissen, was man tut. WOHNEN und ESSEN Parkhotel Laurin, Laurinstraße 4, Tel. 0039/0471/311000, www.laurin.it, DZ ab 165 Euro. Castel Ringberg, St. Josef am See 1, Tel. -960010, www.castel-ringberg.com. BESICHTIGEN Der Eismann Ötzi wohnt im Südtiroler Archäologiemuseum, Museumstraße 43, Tel. - 320100,www.iceman.it; AUSFLUG Rittner Seilbahn, Rittenstraße 12.

Artikel teilen: