In Dresden muss der erste Weg hoch über den Fluss führen: Wie Perlen an der Schnur sind alle Schönheiten der Stadt an der Elbe aufgereiht. Freitagabend. Wir sitzen unterhalb des Waldschlösschens, wo der Elbhang ansteigt, und die Kette liegt vor uns. Noch weiter reicht der Blick von der Terrasse von SCHLOSS ECKBERG, unserem Hotel. Sobald es dunkel wird, müssen wir hinunter auf die andere Elbseite, um das »Eckberg« mit den beiden Nachbarschlössern leuchten zu sehen. Weil in Dresden nicht die Straßenlampen alles erhellen, strahlen die Burgen wie Fixsterne am Firmament. Kitsch? Nein, echtes Dresden. Wie das drollige Stahlbrücken-Ungetüm BLAUES WUNDER, neben dem wir in der toskanischen VILLA MARIE zu Abend essen. Am Samstagmorgen suchen wir den Kontrast zur Idylle. Frühstück im RASKOLNIKOFF, dem aus einer Besetzung entstandenen Künstlerhaus in der Neustadt, die sich mit ihren heruntergekommenen Häusern sogar mal zur Bunten Republik Neustadt ausgerufen hat. Bevor wir wieder über den Fluss ziehen, leisten wir uns eine Portion alten Gouda aus PFUNDS MILCHLADEN. Zu Fuß geht es zur neuen SYNAGOGE, schon jetzt ein Bau-Klassiker. Immer wieder die Wut, dass hier Polizei stehen muss. Jetzt hinauf zur FRAUENKIRCHE. Wir berühren den Stein, um zu begreifen: Ist sie das jetzt wirklich wieder oder eben nur ein Nachbau? Der letzte Gang führt zur Galerie ALTE MEISTER, wo wir vor der Sixtinischen Madonna sinnieren wollen, wenn wir nicht doch gleich, eine geliebte schlechte Angewohnheit, das CAFÉ ALTE MEISTER aufsuchen. Dann steht die Spätschicht in der GLÄSERNEN MANUFAKTUR an, wo wir im LESAGE essen, während im Hintergrund die Limousine Phaeton entsteht – das Essen im Fabrikrestaurant ist der ideale Abschluss eines perfekten Wochenendes in Dresden. HOTEL Bayerischer Hof Dresden, Antonstr. 33, Tel. 0351/829370, www.bayerischer-hof-dresden.de, DZ ab 110 €; Schloss Eckberg, Bautzner Str. 134, Tel. 0351/80990, www.schloss-eckberg.de, DZ ab 118 €. ESSEN Villa Marie, Fährgässchen 1, Tel. 315440; Raskolnikoff, Böhmische Str. 34, Tel. 8045706; Pfunds Milchladen, Bautzner Str. 79, Tel. 808080, Gläserne Manufaktur/Rest. Lesage, Lennéstr. 1, Tel. 4204250, MUSEUM Galerie Alte Meister, Zwinger, Tel. 4914679.

Artikel teilen: