»Pathos macht die Leute klein«

Bei der »Edition 46«-Vernissage im Münchner Lenbachhaus spricht Erwin Wurm im Live-Interview über das beste Bild der Welt, seine eigene Unbedeutsamkeit – und natürlich über das Gefühl, Nudeln auf dem Kopf zu tragen. Das Interview im Video.

    »Haben Sie sich eher als Künstler oder als Kunstwerk gefühlt, als Sie die Nudeln auf dem Kopf hatten?« – »Da rätsle ich heute noch, ich weiß es nicht.«

    In diesem Jahr hat der österreichische Künstler Erwin Wurm die »Edition 46« des Süddeutsche Zeitung Magazins gestaltet. Die Arbeiten sind im Münchner Lenbachhaus zu sehen. Bei der Vernissage führte SZ-Magazin-Redakteur Tobias Haberl dieses Gespräch:

    Interview: Tobias Haberl
    Kamera und Schnitt: Johannes Schäfer
    Redaktion: Florian Zinnecker

    Artikel teilen: