Neue Tier-Art

Manchmal ist Mode fast zu schön, um sie anzuziehen. Seit diesem Herbst gilt das auch für den Raubtierlook - elegant, geschmeidig, verführerisch.

Begehrte Katzenmischung
Der Leopard verdankt sein geflecktes Fell der sündhaften Paarung von Löwe und Panther – glaubte der römische Historiker Plinius der Ältere. Schriftsteller wie Dante Alighieri verdammten die Raubkatze als wollüstigen Verführer; darum zeigte sich wohl Dionysos, griechischer Gott der Freude und Sinneslust, häufig mit ihr. Und wir uns heute auch: Ein bisschen Leopardenmuster kann doch keine Sünde sein.
Pumps von Giuseppe Zanotti, Stiefelette von Blumarine, Ballerina von Paule Ka, Pumps von Escada, Peeptoe von Christian Louboutin, Plateau-Pumps von Mango, Pumps von Deichmann, Ballerina von Escada, Plateau-Pumps von Stuart
Weitzman, Pumps von Christian Louboutin (1, von links). Tasche von Dolce & Gabbana (2).

Verlockendes Federkleid
Von der Natur abgeschaut? Immerhin wissen Vögel, dass ein schönes Gefieder die Chancen bei der Partnerwahl erhöht.
Seidenkleid mit Marabu-Druck, von Hermès (3).

Jagdtrieb
Wilde Tiere zu erlegen, auszustopfen und in einem Trophäenzimmer stolz zur Schau zu stellen war im 19. Jahrhundert beliebt bei Reichen und Mächtigen. Auch heute fallen wir gern auf mit den Mustern von Tiger und Gepard.

Daunenbolero mit Fuchspelz-Druck, von Moncler (1); getigerte Geldbörse von Cartier (2), Clutch mit Leopardenmuster, von Azzedine Alaïa (3);
Hut mit Geparden-Druck, von Rike Feuerstein (4).

 

Beuteschema
250 Kilogramm Gewicht, 10-Zentimeter-Krallen, 6-Zentimeter-Eckzähne –
der Tiger ist die größte aller lebenden Raubkatzen. Noch vor hundert Jahren lebten in Asien 40 000 Tiere, heute sind es durch Abholzung und illegale Jagd nur noch 3500 bis 5000. Für die Tasche in der Mitte des Bildes musste kein Tiger sein Leben lassen.
Pumps mit Leopardenspitze, von Louboutin (1), Safari-Geschirr von Hermès (2), getigerte Tasche von Roger Vivier (3), High Heel mit Schneeleopardenmuster, von Etro (4), Regenschirm von Gianfranco Ferré (5).

HIER KÖNNEN SIE SICH ALLE BILDER NOCH EINMAL IN GROß ANSEHEN:

Artikel teilen: