Kräuter-Frischebox

    Kräuter-Frischebox, von Pro Idee, um 15 Euro.

    Herr Pedrana, in dieser US-patentierten Kräuterbox sollen geschnittene Kräuter bis zu drei Wochen frisch bleiben. Ist das möglich? Theoretisch ja. Ich sehe nur keinen zwingenden Grund, frische Kräuter so lange lagern zu wollen, sie sozusagen im Stand-by-Modus zu halten.
    Der Deckel bewahrt die Kräuter vor Fremdgerüchen. Nehmen sie denn leicht andere Aromen an? Kräuter sind trotz ihrer starken Wirkung und ihres kräftigen Aromas zarte Pflanzen. Ihre Oberflächenbeschaffenheit ist durchlässig nach außen und auch nach innen, das heißt, sie lagern Fremdgerüche ein. Besonders wenn die Kräuter klein gehackt sind.
    Diese Box ist aus geschmacksneutralem Acryl. Welche Materialien eignen sich noch für die Aufbewahrung von Kräutern? Lebensmittelechte Kunststoffe, feuchte Tücher aus Leinen oder eine Holzbox.
    Stimmt der Preis? Für die Konstruktion und das Material wäre ein Preis von fünf Euro angemessen.
    Haben Sie noch einen Tipp? Bei vielen Kräutern ist der Geschmack im Stiel verborgen: Anrösten, mit Wasser oder Wein ablöschen, ziehen lassen – und man erhält einen schmackhaften Sud. Meikel Pedrana ist Koch und moderiert im Hessischen Rundfunk eine Sendung über Ernährung und Genuss. Kräuter-Frischebox, von Pro-Idee, um 15 Euro.

    Artikel teilen: