Holzlampe

    Herr Kupetz, diese Lampe wird aus einer Holzpalette gebaut. Ist das praktisch? Es hat seinen Sinn, dass man für Lampen normalerweise Metall, Glas und Kunststoff verwendet. Nur weil es vorher noch keine Leuchte aus Bauholz gab, heißt das nicht, dass etwas gefehlt hat. Schon die Sorge, beim Ein- und Ausschalten Splitter in die Finger zu bekommen, ist nicht gut.

    Man muss die Lampe selbst bauen. Die Anleitung dafür kostet 15 Euro. Das ist nichts Neues. In den Achtzigern hat ein deutsches Designbüro so etwas versucht. Ich weiß nicht, ob es erfolgreich war – im Programm ist es nicht mehr. Die Designerin ist Dänin. Sieht man das der Lampe an? Dänemark hat so etwas wie eine eigene Moderne im Design hervorgebracht. In den Siebzigern haben die Dänen aber angefangen, das Organische und Elegante an ihrem Design aufzugeben und grobschlächtige Möbel aus Birkenholz in Deutschland verscherbelt. Mich erinnert die Leuchte an diese unrühmliche Periode.

    Andrej Kupetz ist Geschäftsführer des Rats für Formgebung. »Pallet Lamp« von Nina Tolstrup, Bauanleitung für 15 Euro über www.studiomama.com.

    Artikel teilen: