»Warum denn Gotha?«, fragte meine Freundin. »Weil in Gotha die Superlative zu Hause sind«, sagte ich. Das EKHOFTHEATER: das älteste Barocktheater der Welt. Die MARIENGLASHÖHLE: eine der größten Kristallgrotten Europas. Das VERSICHERUNGSMUSEUM: einzigartig in Deutschland. Der ALMANACH DE GOTHA: der bedeutendste Adelskalender. Und ein sehr subjektiver Eindruck von der Fußgängerzone – nirgendwo gibt es mehr Ein-Euro-Shops.
Wir übernachten im HOTEL AM SCHLOSSPARK und wollen den größten Kulturbrocken gleich am Anfang erledigen – das SCHLOSS FRIEDENSTEIN, wie sollte es anders sein, auch ein Superlativ, das größte Barockschloss Deutschlands, mit dem Ekhoftheater und einer Wind- und Donnermaschine von 1683 darin. Großen Spaß haben wir auch in der ÄGYPTISCHEN SAMMLUNG, einst die größte in ganz Europa, in der wir lernen, dass der Adel früher an heiteren Abenden Mumien ausgewickelt hat, um zu sehen, was darunter ist. Oder dass Mumien für medizinische Zwecke sogar zerkleinert verabreicht wurden. Darauf bekommen wir dann doch Hunger, aber auf der Suche nach gutem Essen kommt kurz schlechte Laune auf. Da sieht es in Gotha schlecht aus. Also Thüringer Bratwurst in der Semmel und Blechkuchen, der uns versöhnt.
Später schaukelt uns die Überlandstraßenbahn THÜRINGER WALDBAHN in einen wohligen Nachmittagsschlaf Richtung Marienglashöhle. Die Höhle ist zwar sehenswert, aber das »Fettbrot mit Deli-Gurke« am Kiosk nebenan wird uns noch länger in Erinnerung bleiben. Am nächsten Tag: Raus aus der Stadt und Thüringen vom Berg aus anschauen. Wir fahren nach SEEBERGEN. Das ist der perfekte Ort zum stundenlangen Nichtstun. Die AUSFLUGSGASTSTÄTTE DÜPPEL klingt zwar komisch, aber Essen und Blick sind eine Wucht. Dann kauft mir meine Freundin eine echte THÜRINGER ZIGARRE, die ich beim Pferderennen auf der GALOPPRENNBAHN BOXBERG rauche, gleich bei Gotha um die Ecke. Natürlich: eine der ältesten Natur-Galopprennbahnen überhaupt.

WOHNEN Hotel am Schlosspark, Tel. 03621/442-452, www.hotel-am-schlosspark.de, DZ ab 98 Euro; ANSEHEN Schloss Friedenstein mit Ekhoftheater und Ägyptischer Sammlung, montags geschlossen, Eintritt 5 Euro, www.stiftungfriedenstein.de; Versicherungsmuseum, Mittwoch und Samstag 10-12 Uhr, Tel. 03621/222138, Eintritt 3 Euro; Marienglashöhle, Friedrichroda, 9-17 Uhr, Tel. 03623/311667, www.friedrichroda.de; GALOPPRENNBAHN BOXBERG, Tel. 03622/200932, www.galopprennbahn-boxberg.de, ESSEN Ausflugsgaststätte Düppel, Seebergen, Anger 25a, Tel. 036256/33972, www.dueppel-seebergen.de. ZIGARREN Zigarrenmanufaktur des Christopherushofes, Gewerbegebiet 6, 07356 Bad Lobenstein, Tel. 036651/37782, zigarrenhandel@web.de.

Artikel teilen: