Gute Gründe für ein Wochenende im tschechischen Karlsbad gibt es genug: Goethe war hier, vor der Touristeninformation steht eine fünf Meter hohe Schnapsflasche und durch die Straßen laufen stark dekorierte Russinnen mit Pelzmützen. Wem das nicht genügt, der kann auch wegen der HEILQUELLEN hierher kommen: Zwölf gibt es insgesamt, die wärmste 72 °C heiß, weswegen die Russinnen zwischen den Jugendstilfassaden nicht nur mit Louis-Vuitton-Taschen herumspazieren, sondern auch Schnabeltassen aus Porzellan in der Hand halten, um hin und wieder ein Schlückchen zu sich zu nehmen. Wir wohnen im neuen CARLSBAD PLAZA HOTEL direkt gegenüber dem besten Hotel des Ortes, dem GRANDHOTEL PUPP, wo während der Filmfestspiele sogar Hollywood-Stars einchecken. Vorteil des »Plaza«: Der Wellnessbereich mit Pool und sechs Saunen. Vorteil des »Pupp«: Es hat mehr Klasse, mehr Eleganz. Nachteil beider: Sie sind selbst für westliche Verhältnisse teuer. Um Geld zu sparen, gehen wir zum Essen in die Stadt, einmal ins RESTAURACE GALERKA, eine bürgerliche Gaststube, wo das Bier günstig ist, aber genauso gut schmeckt wie in Bayern, und am Tag darauf ins XXX LONG, einen Italiener, bei dem in schwarzen Tonschalen Minestrone serviert wird. Tagsüber kaufen wir Seifen, Öle, Tees und Kräutermischungen bei BOTANICUS, dann spazieren wir durch die Wälder rund um Karlsbad. Fährt man gleich rechts vom »Pupp« mit der Gleisseilbahn DIANA auf die Freundschaftshöhe, findet man auf insgesamt 130 Kilometer Wanderrouten ausgeschrieben. Einer der Wege führt zu einem Aussichtsturm, von dem wir einen schönen Blick aufs Erzgebirge haben. Am Sonntag besuchen wir das THERMALBAD, wo wir unter freiem Himmel zwischen sozialistischen Betonmauern schwimmen. Abends führt kein Weg am CASINO des »Pupp« vorbei. Eine bessere Mischung aus neureichen Sonderlingen, spielsüchtigen Blondinen und echten Gentlemen trifft man nirgends. Außerdem geht ein Traum in Erfüllung: Man kann 1000er-Jetons auf seine Glückszahl setzen, ohne Haus und Hof zu verspielen. Der tschechischen Krone sei Dank.HOTEL Carlsbad Plaza Hotel, Mariánskolázenská 23, Tel. 00420/353/225502, DZ ab 140 Euro, www.edenhotels.cz; Grandhotel Pupp, Mírové námestí 2, Tel. -109630, DZ ab 270 Euro, www.pupp.cz. ESSEN Restaurace Galerka, Na Vyhlídce 93/50, Tel. -230172, www.restaurace-galerka.cz; XXX Long, Vrídelní 23/94, Tel. -224232. AUSFLÜGE Gleisseilbahn Diana rechts neben dem Grandhotel Pupp; Thermalbad, Pavlova 11, Tel. 00420/359/001111, www.thermal.cz; SHOPPEN Botanicus, Mariánskolázenská 15.

Artikel teilen: