Sagen Sie jetzt nichts, ChrisTine Urspruch

Die Schauspielerin ChrisTine Urspruch im Interview ohne Worte über den »Tatort« am Sonntagabend, den Spruch »Klein, aber oho« und ihre Zukunftsträume.

    ChrisTine Urspruch

    Geboren 16. September 1970 in Remscheid 
    Beruf Schauspielerin
    Ausbildung Pädagogikstudium (abgebrochen), Städtische Kunst- und Musikschule Remscheid
    Status Die Frau, die sich traut

    Falls es Sie zu einem Leserbrief drängt, legen Sie den Stift bitte erst mal zur Seite: Das große »T« in ChrisTine Urspruch ist kein Druckfehler. Sie möchte das so. Es ist ihre spielerische Trotzreaktion, ihr persönlicher kleiner Sieg über die Regeln der Welt, ihre Art, »Größe zu zeigen«, wie sie mal in einem Interview gesagt hat. ChrisTine Urspruch misst nur 1,32 Meter. Sie war elf Jahre alt, als ihr Körper beschloss, dass es jetzt mal gut sei mit dem Größerwerden. Alles andere aber wuchs umso prächtiger weiter, ihr Wille und vor allem ihr Talent, auf der Bühne oder vor der Kamera in Rollen zu schlüpfen. Richtig bekannt wurde sie 2001, als sie für den gleichnamigen Kinderfilm das Sams spielte, dieses knarzig-sympathische Fabelwesen mit den blauen Punkten im Gesicht. Seit mehr als zehn Jahren schauen ihr regelmäßig mehr als zehn Millionen Zuschauer dabei zu, wie sie als Gerichtsmedizinerin Silke Haller, genannt »Alberich«, im Münsteraner Tatort mit ozeantiefer Gelassenheit die Sticheleien von Professor Boerne erträgt. Und in Lars von Triers Nymphomaniac 2 hatte sie eine Rolle als sexbesessene Frau in Therapie. Zurzeit ist sie jeden Freitag in einer ZDF-Vorabendserie als Kinderärztin zu sehen. Der Titel lautet, kein Witz: Dr. Klein.

    Fotos: Camillo Büchlmeier