Das Mittelmeer

Nicht einer, sondern 16 Künstler haben diesmal unsere Edition 46 gestaltet. Thema: das Mittelmeer.

    Mitte November erscheint jedes Jahr die Edition 46 des Süddeutsche Zeitung Magazins. Es ist unsere Kunstausgabe, die auf eine lange Tradition zurückblickt: Jeff Koons, Jenny Holzer, Anselm Kiefer, Matthew Barney - weltberühmte Künstler haben dieses Heft schon exklusiv für uns gestaltet. Im vergangenen Jahr zeigte der Fotograf Roger Ballen aus Südafrika unveröffentlichte Arbeiten. Diesmal steht kein einzelner Künstler im Zentrum des Hefts, sondern ein geografischer und kultureller Raum: das Mittelmeer.

    Als Verbindung zwischen Südeuropa, Nordafrika und Vorderasien ist es seit Monaten Brennpunkt und Dauerthema in den Nachrichten. Kein Tag vergeht, an dem wir nicht unzählige Bilder von den Küsten Italiens oder Griechenlands auf unsere Bildschirme geliefert bekommen. Dieselben Orte, an denen wir uns jedes Jahr aufs Neue auf Liegestühlen erholen, sind voll mit verzweifelten Menschen aus Eritrea, Libyen, Syrien. Sie kommen mit Booten übers Wasser - wenn sie kommen - und nicht auf der Überfahrt ihr Leben lassen.

    Das Mittelmeer ist zu einem Symbol geworden. Wofür, das muss sich noch zeigen: Brücke oder Grenze? Chance oder Verhängnis? Für dieses Heft haben wir Künstlerinnen und Künstler aus 16 Anrainerstaaten gebeten, je eine Arbeit zum Thema Mittelmeer für das Süddeutsche Zeitung Magazin zu produzieren. Wer die Werke genau betrachtet, wird das Konfliktpotenzial dieses Kulturraums spüren, aber auch seine reiche Historie, seine identitätsstiftende Kraft - und einende Schönheit.

    Am Freitag in der SZ
    Am Donnerstag ab 17 Uhr digital unter sz.de/magazin

    Das Mittelmeer. Edition 46 from Süddeutsche Zeitung Magazin on Vimeo.
    Die Edition 46 aus dem Jahr 2014: Roger Ballen
    Die Edition 46 aus dem Jahr 2013: David Shrigley

    Artikel teilen: