Im Auge des Turms

Die schönsten Uhren der Welt findet man nicht nur am Handgelenk - sondern oft ganz weit oben.

    Moskau

    Der Erlöserturm ist das höchste Bauwerk am Roten Platz - und ein Stück europäische Zeitgeschichte: Napoleon wollte ihn 1812 sprengen. Doch das Dynamit explodierte nicht. Zum Glück. Herrenuhr »De Ville Trésor« von Omega.

    Graz

    Meistgelesen diese Woche:

    Immer zur vollen Stunde schlägt die älteste Glocke der Stadt - seit 1382. Wer den Turmbesuchen will, sollte im Rosengarten gleich darunter eine Pause einlegen: Wunderbare Aussicht über ganz Graz. Roségoldene Herrenuhr »Marine Chronometer Manufacture« von Ulysse Nardin.

    Paris

    Wenn die Uhr am Gare de Lyon sprechen könnte, würde man gern hören, was sie über die Menschen denkt: Hunderttausende lesen hier jeden Tag die Zeit ab, erwischen Züge auf den letzten Drücker, treffen sich auf Dates, aus denen die große Liebe hervorgeht. Und gehen, gleich nebenan, in eins der besten Restaurants der Stadt: »Le Train Bleu«. Herrenuhr aus Edelstahl mit Lederarmband, von Union Glashütte.

    London

    Klassisches Small-Talk-Wissen unter Anglistikstudenten: Big Ben heißt nicht der Turm, sondern eine der Glocken, die darin schlagen. Fortgeschrittenes Wissen: Der Turm wurde 2012 offiziell in Elizabeth Tower umbenannt, zu Ehren des diamantenen Thronjubiläums der Queen. Damenuhr »Classic Fusion« mit Gehäuse aus Titan, von Hublot.

    Bern

    Touristen bewundern das Glockenspiel und die astronomische Uhr, Einheimische lesen die öffentlichen Aushänge, die im Durchgang seit Jahrhunderten angebracht werden. Ganz wichtig für Besucher: An der Nordseite gibt es ein öffentliches Pissoir. Weißgoldene Herrenuhr mit Mondphase, von Patek Philippe.

    Tirana

    Der Turm in Albaniens Hauptstadt ist ein Musterbeispiel der Globalisierung: Seine erste Glocke stammte aus Venedig, später kam eine Uhr aus Deutschland dazu, das heutige Uhrwerk stammt aus China. Weißgoldene Herrenuhr »Cellini Time« von Rolex.

    Mekka

    Die Turmuhr über der Pilgerstadt Mekka ist die größte Uhr der Welt: Der Minutenzeiger ist 22 Meter lang. Das Uhrwerk stammt von einem Familienbetrieb aus dem Schwarzwald. Die zentrale Uhr für Muslime, gebaut von Christen: So einfach kann es manchmal sein. Damenuhr »Lucea« aus Edelstahl, von Bulgari.

    Bukittinggi

    Das Dach des 26 Meter hohen Turms ist typisch für Gebäude auf der indonesischen Insel Sumatra. Der Turm ist das Wahrzeichen der Stadt. Direkt darunter: ein Markt, auf dem man kaum Touristen begegnet - aber viel tolles Essen probieren kann. Herrenuhr »1919 Datetimer Eternity Black Edition All Black« aus Titan, von Porsche Design.

    Wittenberge

    Der Uhrturm auf dem Werk der ehemaligen Nähmaschinenfabrik Singer ist einer der größten Europas. Am ersten Samstag des Monats kann man ihn besichtigen - mit einem Gästeführer, der sich als Fabrikant Karl Singer verkleidet und Anekdoten der Industriegeschichte erzählt. Damenuhr »Boy-Friend« aus Beigegold, von Chanel.

    Beirut

    Der osmanische Uhrturm in Beirut war lange Zeit eines der wichtigsten Bauwerke der Stadt - zu seiner Eröffnung 1898 hatte kaum jemand eine eigene Uhr, um die Gebetszeiten abzulesen. Gelbgoldene Damenuhr »Royal Oak« von Audemars Piguet.

    Zürich

    Die Schweizer und die Uhren: lange Geschichte. Die der Kirche St. Peter geht genau 650 Jahre zurück - damals wurde dort die erste Uhr montiert. Früher verkündete der Sechs-Uhr-Schlag den Feierabend. Heute sind die Ziffern vergoldet. Edelstahluhr »Drive de Cartier« für Herren, von Cartier.

    Fotos: Stills & Strokes

    Artikel teilen: