Like a Bosz

Peter Bosz kleidet sich am Dortmunder Spielfeldrand wie andere auf einer Luxusmodenschau – und ist damit wahnsinnig erfolgreich. Ist das die Zukunft des Pott-Fußballs oder ein neuer Modetrend unter Trainern?

»Luxus ist eine Notwendigkeit, die niemand braucht«

Der Cartier-Chef Cyrille Vigneron erklärt, wie Platon das Wesen der Luxusindustrie zusammenfasst - und warum Frauen und Männer Schmuck stets gemeinsam kaufen sollten.

Direkt vor der Nase

Angeblich gibt es in deutschen Wäldern so gut wie keine Trüffeln - und wer doch eine findet, hat ausgesorgt. Wer mit einem Experten loszieht, stellt fest, dass beides nicht stimmt.

Herr Rosso sucht das Glück

Renzo Rosso machte mit Diesel-Jeans Millionen. Dann fing er an, edle Labels wie Martin Margiela und Viktor & Rolf zu kaufen – und baute den drittgrößten Luxusmodekonzern der Welt auf. Obwohl Rosso und Avantgarde-Mode überhaupt nicht zusammenpassen.

Der Detailist

Mit Präzision und Gespür für diskreten Luxus hat der Designer Tomas Maier aus dem Label Bottega Veneta eine Weltmarke gemacht. Im Interview erklärt er, warum er sich trotzdem nie fragt, was sich gut verkaufen könnte.

»Bulgari Hotel«, Mailand

Möchte man in Mailand mal ganz luxuriös absteigen, sollte es das Bulgari Hotel sein, in dem sich eine einzige Nacht wie ein ganzes Jahr anfühlen kann.

Daios Cove, Kreta

Im schicken »Daios Cove« auf Kreta lebt noch die Idylle hoch: Hier bekommt man Obst statt Chips, einen eigenen Meerwasserpool im Zimmer – und ein Augenzwinkern bezüglich Griechenlands Krise.

Bei seiner Hoheit Rajadhiraj Indrajit Deo in Indien

Ein ausgestopfter Tiger, fantastisches Essen – und Fußballgespräche.

»Wer mit allem versorgt ist, sehnt sich nach dem Nichts«

Luxus ist ständig etwas anderes: Pose. Verschwendung. Genuss. Also, was jetzt? Eine dringend nötige Begriffserklärung mit dem Kultursoziologen Reinhold Knoll.

Für eine Handvoll Dollar

Luxus ist verführerisch. Deshalb haben Hunderte diesem Mann gern geglaubt, er könne sie reich machen. Die sagenhafte Geschichte eines Hochstaplers.

Glänzende Ergebnisse

Luxus ist harte Arbeit. Bis ein Rohdiamant richtig rockt, arbeiten Profis 14 Monate daran. Röntgen, schneiden, polieren – aus dem sagenhaften Lesotho Promise wurden so 26 verschiedene Edelsteine.

"Ich bin keiner, der entspannt zur Bank geht und tausend Euro abhebt."

Wir haben vier ganz unterschiedlichen Menschen 1000 Euro geschenkt. Einzige Bedingung: Sie mussten das Geld auf der Stelle ausgeben.

Schön ist es, für die Welt zu sein

Luxus ist Wohltätigkeit. Die reichsten Menschen der Welt kaufen plötzlich hektarweise Land, nur um es verwildern zu lassen. Sie sagen, es gehe ihnen um Umweltschutz. Manchen von ihnen glauben wir das sogar.

"Wäre ich plötzlich reich, würde ich einen langen Urlaub in der Karibik machen."

Luxus ist Ansichtssache. Wir haben vier ganz unterschiedlichen Menschen 1000 Euro geschenkt. Einzige Bedingung: Sie mussten das Geld auf der Stelle ausgeben.

"Ich war das letzte Mal vor acht Jahren einkaufen. Da hab ich mir Pullover gekauft."

Luxus ist Ansichtssache. Wir haben vier ganz unterschiedlichen Menschen 1000 Euro geschenkt. Einzige Bedingung: Sie mussten das Geld auf der Stelle ausgeben.

"Luxus ist für mich Schokolade. Und wenn ich mit Menschen reden und lachen kann."

Luxus ist Ansichtssache. Wir haben vier ganz unterschiedlichen Menschen 1000 Euro geschenkt. Einzige Bedingung: Sie mussten das Geld auf der Stelle ausgeben.

Nur nicht hetzen

Wenn man deutsche Prominente zum Thema Luxus befragt, fällt ihnen immer wieder eine gute Antwort ein. Eine.