Stilkritik

Folge 11: Sönke Wortmann

Kein Detail aus dem Umfeld der deutschen Mannschaft bleibt derzeit unbemerkt – auch nicht dieser blonde, etwas zottelige Mann, der ein kleiner Bruder von Goleo sein könnte: Sitzt ganz vorn im Mannschaftsbus, trägt die Kühltasche mit den Erfrischungen, hat einen Stammplatz auf der Bank. Eine dieser treuen Seelen, könnte man denken, die als Spieler nur bis in die zweite Liga kamen, sich jetzt aber für die Stars aufopfern. Stimmt fast: Sönke Wortmann ist wirklich ein mittelmäßiger Exfußballer, vor allem aber ein bekannter Filmemacher. Er dreht die Dokumentation zum nationalen Vollrausch, so nah wie er darf sonst keiner ran: Die Jungs in der Kabine, beim Trainieren, beim Lachen und demnächst vielleicht auch beim Weinen. Hofberichterstattung kann man das schon nicht mehr nennen, seine Auftritte beweisen: Er ist längst ein Teil des Teams. Wenn alles noch spannender wird, können wir die Dokumentation am Ende vergessen. Dann legt Wortmann die Kamera einfach weg und lässt sich einwechseln – es gibt schließlich Wichtigeres als Filmemachen.

Bisher bereits erschienen:

Folge 1: Der Fußball-Bierkrug
Folge 2: Claudia Schiffer
Folge 3: WM-Slips
Folge 4: Das deutsche Trikot
Folge 5: Horst Köhler
Folge 6: Die Hawaii-Blumenkette
Folge 7: Die Brasilianerin
Folge 8: Schweinsteiger
Folge 9: Die VIP-Badges
Folge 10: Beckenbauer
Folge 12: „Oöeiiihh!“
Folge 13: Die Perücke
Folge 14: der Panama-Hut
Folge 15: Die Doc-Leibchen
Folge 16: der Deutschlanddaumen
Folge 17: Maradona
Folge 18: die Autofahne
Folge 19: der Daumenlutscher
Folge 20: das Budweiser
Folge 21: der Fuchsschwanz
Folge 22: Klinsmanns Outfit
Folge 23: Menschen vor dem Fernseher
Folge 24: Die ZDF-Jubelnudel
Folge 25: Cristianos süßer Ohrring
Folge 26: Der Opportunist
Folge 27: Weiterfeiern
Folge 28: der Pokal

Artikel teilen: