Tomaten fürs Herz

Große Ochsenherztomaten schmecken besonders aromatisch. Vor allem, wenn man sie wie unser Kochkolumnist mit Olivenöl mariniert und mit einem frischen Salat aus Gurken und goldbraun gebratenen Garnelen füllt.

Foto: Reinhard Hunger; Styling: Katharina Floder

»Hier darf man bei der Qualität der Tomaten keine Kompromisse machen. Sie sollten gereift, aromatisch und nicht zu weich sein. Besonders gut schmecken sie, wenn man sie über Nacht mit etwas Olivenöl, Zitronensaft und Pfeffer innen mariniert – aber ohne Salz, da es die Flüssigkeit zieht.«

Gefüllte Ochsenherztomate

mit Garnelen
Für 4 Personen

Meistgelesen diese Woche:

  • 4 mittelgroße Ochsenherztomaten
  • 1 EL flüssiger Honig
  • 8 EL Olivenöl
  • Zucker
  • 2–3 EL weißer Balsamico
  • 1 Salatgurke (geschält, entkernt, der Länge nach halbiert und in 5 mm dicke Scheiben geschnitten)
  • 1 rote Zwiebel (in dünne Streifen geschnitten)
  • 1 Bund Basilikum (grob geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 12 mittelgroße Riesengarnelen
  • 250 g Ciabatta (in 1 cm große Würfel geschnitten)
  • 2 Knoblauchzehen (ohne Keim, fein gewürfelt)
  • 50 g Pinienkerne

Zubereitungszeit: etwa 50 Minuten

Die Ochsenherztomaten waschen und trockentupfen. Von den Tomaten je einen 1 cm dicken Deckel abheben und beiseitestellen. Mit einem kleinen Löffel oder Parisienne-Ausstecher die Tomaten aushöhlen. Das Fruchtfleisch grob schneiden und beiseite stellen. Den Honig, 4 EL Olivenöl, eine Prise Zucker und den Balsamico in einer Schüssel verquirlen. Tomateninnereien, Gurke, Zwiebel und die Hälfte der Basilikumblätter zum Dressing in die Schüssel geben und mit Salz und Pfeffer herzhaft abschmecken. Die geschälten Garnelen vom Darm befreien, waschen und trockentupfen. Das restliche Öl in einer Pfanne erhitzen, die Garnelen darin glasig anbraten, dann herausnehmen. Im Bratfett das Brot, den Knoblauch und die Pinienkerne kurz durchschwenken, sodass das Brot goldbraun und knusprig wird. Anschließend die Garnelen noch einmal kurz mit dem Brot in der Pfanne braten und das Ganze mit Salz und Pfeffer würzen. Den Tomaten-Gurken-Salat gleichmäßig auf die Ochsenherztomaten verteilen, mit der Garnelen-Brot-Mischung krönen und mit dem Rest des geschnittenen Basilikums bestreuen. Die Tomaten auf tiefen Tellern mit dem angelegten Deckel servieren.

Christian Jürgens kocht im Restaurant »Überfahrt« in Rottach-Egern am Tegernsee und schreibt neben Maria Luisa Scolastra, Elisabeth Grabmer und Tohru Nakamura für unser Kochquartett.

Noch mehr Inspiration gesucht?

Alle Rezepte aus SZ-Magazin und Süddeutscher Zeitung finden Sie auch auf unserem Portal »Das Rezept« – unter anderem mit praktischer Zutaten-Stichwort-Suche.