Kartoffel-Steinpilz-Torte

Die Hauptzutat für seine Kartoffel-Steinpilz-Torte sucht und findet unser Kolumnist in der Natur. Damit nichts Giftiges in der Pfanne landet, lässt er aber immer noch mal einen Profi drauf schauen.

Frisch aus dem Wald: Kartoffel-Steinpilz-Torte

Foto: Reinhard Hunger; Styling: Katrin Grün

Zubereitungszeit
30
Back/Gesamtzeit
80
Schwierigkeit

»Am Tegernsee findet man in den umliegenden Wäldern Stein­pilze. Ich gehe gern welche sammeln, bitte dann aber immer ­jemanden, der sich wirklich auskennt, einen Blick darauf zu werfen – damit nichts Giftiges in der Pfanne landet.«

Kartoffel-Steinpilz-Torte

Für 8 Stücke (Form ø 26 cm, mit 5–6 cm hohem Rand)

Zutaten:

Für 4 Personen
  • 1 kg Steinpilze Steinpilz
  • 80 ml Olivenöl
  • 250 g Schmand
  • 3 Eier (Größe M) Ei
  • Salz
  • Weißer Pfeffer Pfeffer, weißer Pfeffer
  • Cayennepfeffer
  • 1/2 Knoblauchzehe (geschält, ohne Keim, in feine Würfel geschnitten)
    Knoblauch
  • Etwas Butter zum Anbraten Butter
  • 5 Stängel Blattpetersilie (fein geschnitten) Petersilie
  • 1 Zitrone
  • 500 g Kartoffeln (fest­kochend, geschält und in ca. 2 mm dicke Scheiben ­gehobelt) Kartoffel
  • 1 weiße Zwiebel (ca. 80 g, geschält und in Streifen ­geschnitten)
    Zwiebel
  • 300 ml Milch
  • 100 ml Schlagsahne Sahne, Schlagsahne
  • 600 g Blätterteig vom Bäcker oder aus dem Tiefkühlregal Blätterteig

Pilze putzen, größere Pilze halbieren oder vierteln. In mehreren Gängen in großer Pfanne mit Olivenöl anbraten – es sollten nur so viele Pilze in der Pfanne sein, dass die Pilze bloß angebraten werden und nicht köcheln. Angebratene Pilze in eine Schüssel geben.

Den Schmand mit den Eiern mit einem Schneebesen verrühren, sodass eine homogene Masse entsteht. Mit Salz, weißem Pfeffer sowie etwas Cayennepfeffer würzen, das Ganze auf die Pilze geben und verrühren. Mit Petersilie und eventuell einem Spritzer Zitronensaft verfeinern.

Kartoffelscheiben, Zwiebel und Knoblauch kurz in einem Topf mit etwas Butter andünsten. Mit Milch und Sahne aufgießen und zirka 5 bis 6 Minuten garen. Dann das Ganze mit Salz und Pfeffer abschmecken und vom Herd nehmen.

Backofen auf ca. 200 Grad vorheizen. Die angegebene Form mit dem dünn ausgerollten Blätterteig auslegen und mit einer Gabel den Boden perforieren, sodass beim Backen keine Blasen entstehen können. Zuerst die Kartoffelmasse einfüllen und in der Form verteilen, dann die Pilzmasse darauf geben. Im vorgeheizten Backofen etwa 20 bis 25 Minuten backen und dann die Hitze auf 150 Grad reduzieren. Noch einmal etwa 25 bis 30 Minuten lang fertig backen.

Den noch warmen Kuchen am besten mit einem knackigen grünen Salat servieren, der mit Nussöl und Balsamico angemacht ist.