Sagen Sie jetzt nichts, Patricia Riekel

Ein Interview, in dem die Journalistin nichts sagt und doch alles verrät.

    Name: Patricia Riekel
    Geboren: 19. Juni 1949 in Haarlem, Niederlande
    Beruf: Journalistin
    Ausbildung: Volontariat beim »Münchner Merkur«
    Status: Die mit den Promis tuschelt Neulich im Wartezimmer eines Zahnarztes: Zerfleddert und gewellt von vielen schweißnassen Händen liegt die Bunte ganz oben auf dem Stapel der üblichen Lektüreauswahl – darunter liegen Stern, Spiegel, Gala und leider etwas unbeachtet, quasi als Wartezimmer-Bodensatz, auch der Focus. Patricia Riekel, Chefredakteurin der Bunten, hört es nicht gern, wenn man den Focus belächelt, schließlich ist ihr Lebensgefährte, Helmut Markwort, dessen Chefredakteur. Noch ungehaltener ist sie aber, wenn man die Bunte nicht ernst nimmt: »Wer uns kauft, interessiert sich nicht für Politik. Aber jeder interessiert sich für das Privatleben von Schauspielern, Prinzen und Politikern!« Das ist nicht ganz von der Hand zu weisen: CSU-Ministerpräsident Horst Seehofer kann ein Lied davon singen.

    Fotos: Frank Bauer

    Artikel teilen: