Sagen Sie jetzt nichts, Yotam Ottolenghi

Der Koch Yotam Ottolenghi über Philosophie am Herd, Bauchentscheidungen und Verbote in der Küche.

    Yotam Ottolenghi

    Geboren: 14. Dezember 1968
    Beruf: Koch und Kochbuchautor
    Ausbildung: Master in Philosophie und Literaturwissenschaften
    Status: Flexitarier

    Die Pilates-Übung, auf die sich Yotam Ottolenghi auf Bild 5 vorbereitet, ist um einiges härter, als sie aussieht: Beine strecken und anheben, Oberkörper in leichte Rückenlage bringen, Bauch anspannen, nicht mit den Händen abstützen, so bleiben. Ottolenghi hält das lange aus. Der 45-jährige Starkoch hat nicht nur Philosophie studiert, er ist auch ausgebildeter Pilates-Lehrer. Zum Unterrichten allerdings fehlt ihm die Zeit: Ottolenghi bringt gerade das vierte Kochbuch – Vegetarische Köstlichkeiten – heraus, und die Rezepte probiert er mindestens zweimal in seiner Testküche aus, bevor er sie veröffentlicht oder auf seine Speisekarte setzt. Zusammen mit seinem Geschäftspartner Sami Tamimi, der wie Ottolenghi aus Jerusalem stammt, führt er fünf Restaurants in London. Tamimi ist palästinensischer, Ottolenghi isrealischer Herkunft. Kulinarisch haben sie sehr ähnliche Erinnerungen an die Heimat: mediterranes frisches Gemüse, pikant gewürzt. Seit zwei Jahren ist Ottolenghi Vater: Für die englische Tageszeitung Guardian beschrieb er offen und mutig, wie sehr er Vater werden wollte, wie schwierig das für einen Homosexuellen ist und wie es dazu kam, dass eine amerikanische Leihmutter ihm und seinem Ehemann Karl Allen einen Sohn geboren hat.

    Meistgelesen diese Woche:

    Fotos: Frank Bauer

    Artikel teilen: