Kalt erwischt

Nichts erfrischt an heißen Tagen so schön wie eine Suppe. Doch, wirklich! Sechs Rezepte für Som­mer­drinks, die satt machen.

Kokoswasser-Daiquiri


Zutaten für 4 Gläser

  • 4 Riesengarnelen zu je 30 g
  • Salz
  • Chiliflocken
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2EL Öl
  • 1 Limette
  • 600 ml Kokoswasser
  • 1 EL Zucker
  • 6 große Eiswürfel
  • Spießchen

Riesengarnelen mit Salz und Chiliflocken würzen. Die Knoblauchzehe mit Schale leicht quetschen. Alles zusammen im Öl 3 bis 4 Minuten goldbraun braten.

Eine halbe Limette auspressen. Die Ränder der Daiquirigläser mit etwas Limettensaft bestreichen und in eine Mischung aus Salz und Chiliflocken tauchen. Restlichen Limettensaft mit Kokoswasser, Zucker, einer Prise Salz und den Eis-würfeln im Cocktail-Shaker schütteln.

In die Gläser gießen, mit jeweils einer Riesengarnele und einem Limettenstückchen anrichten, mit ein paar Tropfen Chili-Öl vom Braten garnieren. Sofort servieren.

Joghurt Colada

Zutaten für 2 Gläser

  • 400 g Joghurt
  • 250 ml Ananassaft
  • Eiswürfel
  • Salz
  • Kreuz­kümmel
  • evtl. Sumach
  • 1/2 Baby-Ananas
  • 4 ­helle Kirschen mit Stiel
  • Cocktailschirmchen

Joghurt, Ananassaft und 150 g Eiswürfel in einen Mixer geben, schaumig mixen und dabei mit Salz, Kreuzkümmel und (wenn gewünscht) etwas Sumach würzen.

Ananas mit Schale in schöne Stücke schneiden, mit den Kirschen aufspießen. Bauchige Gläser mit Eiswürfeln fül-len, mit Joghurt Colada aufgießen, mit einem Hauch der Gewürze bestreuen und mit Ananasspießchen und Cocktailschirmchen garnieren.

Black Prussian

Zutaten für 4 Gläser

  • 2 mittelgroße Rote Beten
  • 600 ml kräftige Hühnerbrühe
  • 1–2 große Jakobsmuscheln
  • Salz
  • 1 Stück Limettenschale
  • 4 gehäufte TL Kaviar
  • Pfeffer
  • Crushed Eis

Backofen auf ca. 300 Grad (keine Umluft) vorheizen. Rote-Bete-Knollen auf einem Blech im Ofen etwa 90 Minuten garen, bis sie außen ziemlich schwarz und innen gar sind – mit einem Messer den Garpunkt prüfen. Knollen schälen. Hühnerbrühe aufkochen und mit den Rote-Bete-Knollen fein mixen. Kräftig würzen, denn das Eis verdünnt später die fertige Brühe. Abkühlen lassen.

Frische Jakobsmuscheln in vier oder acht Scheiben schneiden, leicht salzen. Limettenschale darüber ausdrücken, um die Muscheln zu parfümieren.

Gläser mit Eis füllen und so mit der schwarzen Suppe aufgießen, dass das Eis nicht ganz von Flüssigkeit bedeckt ist. Jeweils eine oder zwei Scheiben Jakobsmuschel vorsichtig auflegen. Mit einem großzügigen Löffel Kaviar garnieren und mit Pfeffer würzen. Mit einem kleinen Löffel servieren, sodass man zuerst die Jakobsmuschel mit dem Kaviar genießen kann und dann die Suppe trinkt.

Wassermelonen-Gazpacho

Zutaten für 4 Gläser

  • 1,5 EL Korianderkörner
  • 1,5 EL Langpfeffer oder schwarze Pfefferkörner
  • 1 EL Zucker
  • 100 ml Orangensaft
  • 100 ml nussiges Rapsöl
  • 1 kg reife Wassermelone
  • Salz
  • 1/2 Bund Koriander
  • 4 Stängel Sellerie

Korianderkörner und Pfeffer in einem Mörser oder Blitzhacker grob mahlen. In einer kleinen Pfanne rös­ten, bis sie duften. Zucker zugeben und karamel-lisieren lassen, dabei rühren. Mit Orangensaft ablöschen und auf 2 EL ein-kochen. Topf vom Herd nehmen, die Mischung mit Öl verrühren und 10 Minuten ziehen lassen.

Wassermelone schälen, grob zerkleinern, dabei die Kerne entfernen. Das Fruchtfleisch mixen. Gewürzöl durch ein Sieb gießen, mit der Wassermelonen-Gazpacho mischen und mit Salz abschmecken. Die Suppe bis zum Servieren kalt stellen. Mit Koriander garnieren und mit Selleriestängeln umrühren.

Tamarind Chicken

Zutaten für 4 Gläser

  • ca. 800g Stauden­sellerie (für 600 ml Saft)
  • 3 EL Fischsauce oder helle Sojasauce
  • 3 EL Tamarinden­paste
  • 1 Hähnchenbrustfilet
  • 1 EL Chilisauce
  • 1 EL Öl, Salz
  • Muscovadozucker
  • 2 EL Knabber-Erdnüsse
  • 1/2 grüner Apfel
  • Crushed Eis

Sellerie entsaften – dazu benötigt man ein passendes Gerät, an manchen Saftständen kann man sich den Saft aber auch frisch pressen lassen.

Selleriesaft mit Fischsauce und Tamarindenpaste verrühren und abschmecken. Hähnchenbrustfilet in lange Streifen schneiden, mit Chilisauce und Öl mischen und mit Salz und Muscovado­zucker würzen. Erdnüsse grob hacken, Apfel in Spalten schneiden.

Hähnchenstreifen auf Holzspießchen fädeln und auf dem Grill oder in einer Pfanne bei großer Hitze von beiden Seiten je 1 bis 2 Minuten goldbraun grillen.

Gläser mit Crushed Eis füllen und mit der Sellerie-Essenz auffüllen. Mit Hähnchenspießen, Apfel und Erdnüssen garnieren.

Pfirsich-Rosmarin-Curry

Zutaten für 4 Gläser

  • 2 Rosmarinstängel
  • 1 getrocknete Peperoncinoschote
  • 1 EL Kokosöl
  • 1 TL Garam Masala
  • 200 ml Kokosmilch
  • 500 greife Pfirsiche
  • 2 Stängel Minze
  • 200 ml Kokoswasser
  • 50 g Linsen­sprossen

Rosmarinnadeln abstreifen, die Knoblauchzehe schälen. Beides zusammen mit der Peperoncinoschote hacken. Zusammen im Kokosöl kurz anbraten. Garam Masala unterrühren. Mit Kokosmilch aufgießen und 5 Minuten köcheln lassen. Pfirsiche waschen, vom Stein lösen und grob schneiden. Die Stücke mit der Kokosmischung einmal aufkochen, salzen und dann mit Kokoswasser und den Blättchen von einem Stängel Minze cremig mixen. Im Kühlschrank gut durchkühlen lassen.

Kaltes Pfirsich-Curry in Gläser ver-teilen, mit Minze und Linsensprossen garnieren.

Das Rezept – JETZT NEU!

Die besten Rezepte aus SZ-Magazin und Süddeutscher Zeitung. Immer die passende Empfehlung von unseren Spitzenköchen und Koch-Profis.