Hotel BlauMar - Costa Brava, Spanien

Die Costa Brava ist für Bettenburgen und volle Strände bekannt. Der Ort Llafranc ist eine Ausnahme, und das dortige Hotel »BlauMar« macht das Idyll perfekt. Doch die Betreiber haben einen Trick, damit hier niemand Wurzeln schlägt.

Llafranc ist ein wirklich schöner Ort. Einer der schönsten an der Costa Brava. Keine Bettenburgen, kleine Strandpromenade, geschützte Bucht mit klarem Wasser und weichem Sand. Von dort kann man an der Küste entlanglaufen bis in den nächsten wirklich schönen Ort, Calella de Palafrugell. Oder ein Boot mieten und tauchen gehen. Mittags isst man Fisch bei »La Sirena«, wo die Tische vor den alten, gekachelten Häuserfassaden stehen. Abends sitzen die Leute auf der Strandmauer an der Promenade, manche zwischen den Fischerbooten im Sand. In den Sommermonaten kommen vor allem Familien aus dem eineinhalb Stunden entfernten Barcelona hierher, illustres Publikum.

Aber von alledem wird man im Hotel »BlauMar«, zehn Minuten Fußweg den Hügel hinauf, kaum etwas mitbekommen: Wer sich hier einmal niederlässt, kommt so schnell nicht wieder weg. Das Zimmer hat mit Sicherheit Meerblick. Der zweistöckige Flachbau ist im Halbrund angelegt, in der Mitte liegt eine Terrasse mit Garten und kleinem Pool, der in die Bucht von Llafranc zu fließen scheint. Und es passiert ständig etwas: Sonnenstrahlen tanzen auf dem Wasser, Boote ziehen ihre Kreise, Schirmpinien wippen im Wind. Man kann sich nicht sattsehen. Der einzige Grund, sich doch mal zu bewegen: Es gibt im »BlauMar« ein reichhaltiges Frühstück, aber sonst nur Snacks. Vielleicht ist das auch eine erzieherische Maßnahme.
Hotel BlauMar
Calle Farena 36
17211 Llafranc
Tel. 0034/972/61 00 55,
DZ ab 140 Euro inkl. Frühstück.

Foto: Hotel Blaumar Llafranc

Artikel teilen: