»Hotel Gut Steinbach«, Reit im Winkl, Chiemgau

Wer keine Lust auf Ski und Snowboard hat, lässt sich einfach im Hotel verwöhnen. Die Sprungschanzen sind von den Hotelbalkonen genauso gut zu beobachten.

Wenn der Schnee pulvrig und der Himmel blitzblau ist, muss sich ein angenehmes Hotel wie das »Gut Steinbach« nur sehr wenig Sorgen machen, ob auch Skifahrer kommen. Denn was die wollen, kann das Hotel leicht bieten: ein gutes Frühstück, lange, kurvenreiche Abfahrten in der Nähe (Winklmoosalm), nachmittags ins Hotel-Spa, abends gut essen (sehr gschmackig), dann: ab ins Bett (Zimmer schön renoviert). Aber wenn es regnet in den Alpen, die Wiesen graubraun und die Dörfer ausgestorben sind, dann ist das »Gut Steinbach« trotzdem fast ausgebucht. Warum? Weil einem selbst bei Regen die Zeit in dem Hotel nicht lang wird. Dabei passiert gar nichts Spektakuläres – in den Kaminen brennt Feuer, die Kinder der Zimmernachbarn holen schon nach einer Stunde den Hund zum Gassigehen ab, derweil zwackt die Hotelbesitzerin Futter von ihrem Hund ab, damit der Besucherhund nicht hungern muss. Am selben Abend bereits nicken einem die anderen Gästen zu, man ist schnell Teil der großen Familie, und die Tochter der Besitzerin freut sich über jeden, der mit ihr Plastikhubschrauber fliegen lässt. Man weiß gar nicht recht, was man nach dem Wochenende erzählen soll, außer: War toll.

Hotel Gut Steinbach
Steinbachweg 10
83242 Reit im Winkl
Tel.: 08640/8070
DZ ab 69 Euro

Artikel teilen: