Océano Vitality Hotel, Teneriffa

Wo selbst die Dinkelsemmel traumhaft schmeckt: zu Besuch an der Felsenküste von Teneriffa.

Das Einzige, was nicht sooo toll ist: der Strand vor dem Hotel. Es gibt keinen. Nur ein paar Felsen. Aber das war es auch schon mit den Nachteilen. Nun zum Angenehmen. Statt Strand gibt es einen wirklich riesigen Meerwasserpool und einen Süßwasserpool im Garten des Hotels; es wurde von einem Deutschen erbaut, sein Enkel, ein Arzt, führt es weiter. Er macht das gut, das Personal ist aufmerksam, zuvorkommend, viele sprechen Deutsch. Die Zimmer sind großzügig und freundlich möbliert: kleine Küche, Schreibtisch, Sofa, großes Bett, ja und: sehr großer Balkon, mit Meerblick und schönen Holzmöbeln.

Und weil es auch im Herbst hier leicht 26 Grad hat am Tag und 20 nachts, kann man 24 Stunden die Balkontür offen lassen und aufwachen und einschlafen bei Wellenrauschen. So, und nun nach den äußeren Annehmlichkeiten zu den inneren: Neben dem ganz normalen Hotelbetrieb kann man kuren und entgiften nach F. X. Mayr. Das Therapiezentrum leitet, wie das Hotel, der Enkel des Gründers, der Arzt. Es mag in anderen Mayr-Zentren mehr Lifestyle geben, im »Océano Vitality« werden die Gesundheit, die Untersuchungen, die Ratschläge sehr ernst genommen. Das Tolle ist: Man macht Urlaub und reinigt sich dabei von innen, kaut morgens und mittags 50-mal jeden Bissen seiner Dinkelsemmel, blinzelt verschwörerisch den Mitfastenden zu, nimmt ab, lebt gesund, erholt sich, wird braun und kommt gesünder und froher wieder, als man abgefahren ist. Gut, oder?

Océano Vitality Hotel, Punta del Hidalgo, Teneriffa, Tel. 0034/ 922/15 60 00, , DZ ab 90 Euro; 1 Woche F. X. Mayr-Kur, inkl. 7 Übernachtungen ab 1276 Euro.

Artikel teilen: