Schöne Berg-Etappe

Auf einem Felsen, von der Altmühl umschlängelt, steht das »Schloss Eggersberg«. Früher hatten dort die Kelten gesiedelt - heute ist das Schloss ein Familienunternehmen.

Wer im »Schloss Eggersberg« wohnen will, braucht eine gute Kondition. Zumindest, wenn man wie ich das Schloss im Rahmen einer Fahrradtour durchs Altmühltal ansteuert. »Der Berg zu uns herauf ist steiler, als man denkt«, hat Frau Schwarz noch ins Telefon gerufen, als ich die Übernachtung buchte. Jaja, dachte ich, und auf dem Fahrrad dann: Oh nein. Schließlich stand auf diesem Felsen, um den sich unten die Altmühl windet, vorher eine Burg, uneinnehmbar und weithin sichtbar. Und noch früher hatten die Kelten an diesem Ort gesiedelt. Von den Kelten sind nur noch Gräber übrig, von der Burg Ruinen, der Ausblick aber bleibt auch vom heutigen Schloss, Baujahr 1604, beeindruckend.

Das Schloss ist heute ein Familienunternehmen: Renate Schwarz verwaltet die Zimmer, ihr Mann Michael kocht, sucht den Wein zum Abendessen aus und serviert persönlich in einem rustikalen Speisezimmer bei Kerzenschein. Was auf dem Teller landet, ist frisch und erwähnenswert köstlich. Zwei Gerichte stehen abends zur Wahl, schnörkellos zubereitet aus dem, was gerade Saison hat, etwa Rehbraten oder Tagliatelle mit gebratenen Pfifferlingen. Beim Frühstück warten Brombeeren und selbst gebackener Hefezopf. Für alle mit weniger sportlichem Ehrgeiz gibt es übrigens einen Parkplatz im Schlosspark. Aber denen entgeht auch das Glücksgefühl, am nächsten Morgen mit dem Fahrrad den Berg wieder hinunterzusausen.

Hotel Schloss Eggersberg
93339 Obereggersberg bei Riedenburg
Tel. 09442/918 70
DZ ab 90 Euro

Foto: Thomas Mayer

Artikel teilen: