Villa Cariola, Gardasee

Wenn Sie wie Dominik Wichmann unter 1,85 Meter groß sind, haben wir ein reizendes Hotel für Sie: Die Villa Cariola am Gardasee.

Dieser Hoteltipp richtet sich an im Großraum München lebende Erwachsene unter 185 cm Körpergröße. Und auch wenn Sie schulpflichtige Kinder haben: Lassen Sie es bleiben, vergessen Sie diesen Artikel, blättern Sie weiter auf die nächste Seite, und freuen Sie sich auf das Rezept. Das »Park Hotel Villa Cariola« thront auf einer Hochebene östlich des Gardasees. Von der Terrasse aus blickt man weit hinein nach Norditalien, sieht Weinreben, Zypressen und Olivenbäume, hört Hunde bellen und ab und an eine Kirchturmuhr schlagen.

Der Palazzo aus dem 14. Jahrhundert bietet 35 Zimmern Platz, die alle ein wenig cremefarbener eingerichtet sind, als sie eingerichtet sein müssten. Egal, ein riesiger Park mit Pool und die weiten Wiesen rund um das Gebäude entschädigen für die Ornellamutihaftigkeit des Interieurs. Die »Villa Cariola« ist ein idealer Zwischenstopp für junge Familien auf der Durchreise nach Süden. Zirka vier Stunden von München entfernt, sollten Sie dem Drängen Ihrer Kinder nach Eis und Plantschen spätestens hier nachgeben. Meiden Sie die Schulferien (zu teuer) sowie die Wochenenden (zu viele Hochzeiten). Und seien Sie sich im Klaren, dass die Betten für Menschen über 185 cm wirklich unerträglich kurz sind.

»Villa Cariola«, Caprino 37013, Locanda Preele, www.villacariola.com, Tel. 0039/045/ 625 00 12, DZ ab 98 Euro.

Fotos: Uta Blume

Artikel teilen: