Post, traumatisch

Hat Shinji Kagawa noch gar nicht mitbekommen, dass Jürgen Klopp den BVB verlässt? Warum schweigt Mario Götze? Schmollt Kevin Großkreutz? Eine Interpretation der jüngsten Instagram-Posts der Dortmunder Spieler. 

We won the derby👏👏👏

Ein von Shinji Kagawa (@shinji777k10) gepostetes Foto am

Shinji Kagawa (472 000 Abonnenten
Das zeigt er: Die Mannschaft feiert in der Dusche.
Wie bitte? Die Mannschaft feiert, dass Jürgen Klopp den Verein verlässt?
Nein, nein, Kagawa hat nur - anders als seine Mitspieler - kein Foto von Klopp auf Instagram gepostet nach dessen Rücktrittserklärung. Das ist sein aktuellstes Foto.
Das schreibt er: »We won the derby«
Das meint er: Mögliche Erklärungen: 1) Sein Dolmetscher ist krank und Kagawa hat noch nicht mitbekommen, dass Klopp hinwirft. 2) Er ist gelähmt vor Trennungsschmerz. 3) Er postet wie er spielt: zuletzt etwas uninspiriert.
Bezeichnender Follower-Kommentar:  »自分を信じてがんばってください!大丈夫!いつも応援してます« (kitori10025) Übersetzungsversuch: Es geht irgendwie um hart arbeiten und darum, damit Erfolg zu haben. 

Kevin Großkreutz (265 000 Abonnenten)
Das zeigt er: Einen jungen Mann, der ins Nichts blickt. Einen älteren Mann, der ihn umarmt. Interessant: Großkreutz, der eher einfach gestrickt scheinende Kevin, postet als einziger Spieler des BVB kein Foto eines jubelnden Klopp, sondern ein Bild, das Wehmut, Verständnislosigkeit, Abschied ausdrückt. Großkreutz: man unterschätzt ihn. Harte Schale, weicher Kern. 
Das schreibt er: »Danke für 6 geile Jahre mit dir! Ohne dich wäre ich nicht da wo ich jetzt bin!!! #dankeKloppo #borusse #isso«
Das meint er: Der Satz »Ohne dich wäre ich nicht da wo ich jetzt bin!!!« lässt sich auf zwei Arten lesen. Variante 1: »Ich bin Weltmeister, Meister, DFB-Pokalsieger, weil du mich groß gemacht hast.« Variante 2: »Dank dir sitze ich in dieser Saison meist auf der Ersatzbank." Starke Tendenz zu Variante 1.
Bezeichnender Follower-Kommentar: »Fischi, bitte mach dass Kloppo Borusse bleibt ! Ich flehe dich an! Bitte Fisch!« (bvb09love_forever)

Mats Hummels (204 000 Abonnenten)
Das zeigt er: Bessere Tage. Als Klopp noch »Dortmund« auf der Kappe stehen hatte und nicht »Pöhler«, als die Haare noch echt waren und das Lachen das einer jungen Truppe, die plötzlich die Welt eroberte. Seufz. 
Das schreibt er: »In ein paar Wochen geht diese großartige Zeit also leider zu Ende. Ich werde Jürgen Klopp immer dankbar sein dafür, dass er diese Jahre möglich gemacht hat. In meinen kühnsten Träumen wäre die Zeit nicht schöner gewesen...jetzt geht es darum ihm den Abschied zu geben den er verdient hat!«
Das meint er: »In ein paar Wochen geht diese großartige Zeit also leider zu Ende. Jetzt geht es darum Jürgen Klopp und mir den Abschied zu geben den wir verdient haben!« 
Bezeichnender Follower-Kommentar: »Wenn du jetzt auch noch gehst, weiß ich nicht weiter 😭!« (lauraxvi)

Marco Reus (1,2 Millionen Abonnenten)
Das zeigt er: Den Mann, mit dem er bis zur Rente (beim Vertragsende 2019 mit 29 Jahren) zusammen bleiben wollte.  
Das schreibt er: »Thank You Boss for 3 years with You...i learned a lot from You,and I am thankful that you were always by my side, in good and in bad times..#thankyou#klopp«
Das meint er: »Ist nur ein Scherz, oder? Oder?? Der Boss will doch nur ein bisschen gelobt werden, oder? Oder?? Hallo, Manager, hab ich wirklich bis 2019 verlängert? Wirklich??« 
Bezeichnender Follower-Kommentar: »Irgendwie kann man das alles nocht glauben.« (melly2706)

Nuri Sahin (120 000 Abonnenten)
Das zeigt er: Eine Collage aus 15 (!) Fotos mit Jürgen Klopp. Rechts oben sieht man Sahin als Fünfjährigen auf dem Arm von Klopp, der ihn mit einigen gekonnten chiropraktischen Würgegriffen (Fotoreihe 1, 2, 3 und 4) auf 1,80 Meter Körpergröße langgestreckt und zum Profi geherzt hat.  
Das schreibt er: »Ein großartiger Mensch und überragender Trainer, mit dem ich meine Kindheitsträume erfüllen konnte, verlässt uns am Ende der Saison. Die Zeit mit Dir und Deinem Trainerteam hat mich sowohl fußballerisch, als auch menschlich sehr geprägt. Deshalb nichts anderes außer: DANKE Trainer!!!«
Das meint er: Triumph, Liebe, Verrat, Schmerz: Von mir aus dürfen die nächsten fünf Jahre gerne weniger menschlich prägend werden. 
Bezeichnender Follower-Kommentar: »💔😭« (mailin._sxh)

Preparing for tomorrow! #FCPFCB #PartOfGoetze #enjoythegame

Ein von Mario Götze 🎲 (@gotzemario) gepostetes Foto am

Mario Götze (2,8 Millionen Abonnenten)
Das zeigt er: Einsame Laufübungen. 
Das schreibt er: »Preparing for tomorrow! #FCPFCB #PartOfGoetze #enjoythegame« Was man eben so schreibt, vor Spielen, deren Ausgang man anders erwartet hatte (1:3 in Porto). 
Das meint er: Auf den ersten Blick hat dieses Bild nichts mit Jürgen Klopp zu tun. Greift man aber ein bisschen in die Interpretationskruschkiste, klingt es doch nicht völlig abwegig, dass dieses Foto Einsamkeit ausdrückt. Beim FC Bayern hat sich Götze nie mehr so eingekuschelt gefühlt, wie in Klopps Armen. Überinterpretiert, finden Sie? Dann sehen Sie sich noch mal das Spiel vom Mittwochabend an, da irrt Götze verlorener über den Platz als Odysseus durch die Ägais.
Bezeichnender Follower-Kommentar: »Und wo kam er her und wer hat ihn ausgebildet? ... Ach, der BVB!« (_mygoodness_)

 

💕💕💕

Ein von @ciroejessicaimmobile gepostetes Foto am

 
Ciro Immobile (92 000
Abonnenten)
Das zeigt er: Babyschuhe. 
Das schreibt er: »💕💕💕« 
Das meint er: Klopp? Welcher Klopp?
Bezeichnender Follower-Kommentar: »Ma è un'altra femminuccia?«

  
Der Verein Borussia Dortmund (581 000
Abonnenten)
Das zeigt er: Die Meisterfeier 2011. 
Das schreibt er: »Pressekonferenz, um 2011. #annoDOzumal #tbt #throwbackthursday #BORUSSEUM #klopp #jürgenklopp #meisterfeier #2011 #deutschermeister« 
Das meint er: Im Fan-Shop gibt es übrigens noch die Saison 2010/2011 auf DVD, mal so zum Trost.
Bezeichnender Follower-Kommentar: »Halt die fresse du scheiß wichser BVB ist geil assi umdubabo ist ein asso« (baniebad) 

Artikel teilen: