Wenn Bilder Bände sprechen

Das Netz feiert das Foto von Angela Merkel und Donald Trump auf dem gescheiterten G7-Gipfel. Aber auch die anderen Staatsmänner haben bemerkenswerte Bilder auf Instagram gepostet. Hier unsere liebsten.

Ein Foto, das in vielen Jahresrückblicken zu sehen sein wird: ein sitzender Donald Trump und die stehenden übrigen G7-Staatschefs in einem eher unfruchtbaren Gespräch.

Foto: instagram.com/bundeskanzlerin

Wer postet dieses Bild? Der Account von Bundeskanzlerin Angela Merkel 
Was lernen wir? Was für ein Bild. Was für eine Körpersprache. Und was für eine Überraschung, dass Trump das Verhältnis zu den anderen Gipfelteilnehmern auf einer Skala von 1 bis 10 mit der Bestnote 10 bewertet hatte. Die meisten Twitter-Nutzer sahen es eher wie @schwelessio, die die Körpersprache von Merkel und Trump so deutete: »Wenn du nicht dein Zimmer aufräumst, gibt es Playstation-Verbot!«

Wer postet hier? Der Account des kanadischen Premierministers Justin Trudeau
Was lernen wir? Vor seinem Abflug aus Kanada hatte Trump noch erklärt, das Treffen sei »ausgesprochen erfolgreich« verlaufen. Dann twitterte er aus dem Flieger, die USA würden alle Zusagen zurückziehen. Schuld seien falsche Aussagen von Trudeau bei der Abschlusserklärung. Die plausiblere Erklärung:  Trump hat im Flieger diesen Post gesehen – auf dem Trudeau nicht nur größer ist, sondern auch noch in der Mitte stehen darf und schöner lächelt! 

Storica alleanza, nuova amicizia 🇮🇹🇺🇸🤝🏻

Ein Beitrag geteilt von Giuseppe Conte (@giuseppeconte_ufficiale) am

Wer postet hier? Der Account des neuen italienischen Ministerpräsidenten Guiseppe Conte
Was lernen wir? Entweder freut sich Trump, dass in Italien jetzt auch Populisten an der Macht sind – oder er fragt gerade »Wer ist eigentlich der Typ?«

Wer postet hier? Der Account des japanischen Premierministers Shinzō Abe
Was lernen wir? Abe kann als einziger Politiker diesen G7-Gipfel als Erfolg verbuchen: Er hatte zwei Anstecker am Sakko, Trump nur einen. 

Wer postet hier? Der Account der britischen Premierministerin Theresa May
Was lernen wir? Na also! Sooo schlecht war die Laune nach dem Gipfel doch auch nicht. Auf diesem Foto scherzt Theresa May noch mit... ach so, nein, das war eine Aufnahme vom Hinflug. Da schrieb sie noch, man werde gemeinsam »gegen Hasskommentare im Internet kämpfen, die globale Wirtschaft stärken und unsere wertvollen Meere« schützen. Auch eine Art Witz.

Wer postet hier? Der Account des französischen Präsidenten Emmanuel Macron
Was lernen wir? Das Verhältnis von Macron zu Trump scheint doch nicht so abgekühlt, wie zuletzt zu lesen war. Immerhin schafft es Macron auf diesem Foto, dass Donald Trump offenbar dem Übersetzer konzentriert zuhört und die wichtigsten Argumente mitschreibt. Und nur wer bösartig ist, denkt, dass Trump in Wirklichkeit Blumen gemalt und eine Baseballübertragung gehört hat.

Wer postet hier? Der EU-Ratspräsident Donald Tusk
Was lernen wir? Seine Frau hat auf dem Heimflug eher keine wütenden Tweets über Trudeau geschrieben.

#G7Summit #Charlevoix #Canada #USA 🇺🇸🇺🇸

Ein Beitrag geteilt von President Donald J. Trump (@realdonaldtrump) am

Wer postet hier? Der Account des US-Präsidenten Donald Trump
Was lernen wir? Ein Vorschlag: Beim nächsten internationalen Gipfeltreffen darf Trump einfach die ganze Zeit Ehrenformationen abschreiten und bei Militärparaden mitfahren. Die anderen einigen sich unterdessen auf ein kluges Abschlussdokument. Und kurz vor der Heimreise sagt Macron zu Trump: »Meine Frau hätte so gerne ein Autogramm von dir, unterschreib doch einfach hier unter diesem langen Text, den du gar nicht lesen brauchst.«

Artikel teilen: