»SH Inglés Hotel« - Valencia

Wer in diesem umgebauten Altstadtpalast wohnt, amüsiert sich königlich - die stadtbesten Restaurants und Bars sind nur ein paar Schritte entfernt.


Die kleine Schwester von Barcelona, so nennt man Valencia, aber mir ist die kleine viel lieber als die große. Die Markthalle finde ich schöner, und ein sauberes Hotelzimmer in bester Lage für 65 Euro habe ich in Barcelona, 350 Kilometer weiter nördlich nie gefunden. Auch die wirklich fantastischen Restaurants in Valencias Innenstadt sind bezahlbar: Im »Q de Barella« etwa habe ich Bacalau auf Blumenkohlschaum mit schwarzem, geräuchertem Knoblauch gegessen, der ist gerade der letzte Schrei in der spanischen Küche. Oder Tapas im »Palace Fesol«. Das »Inglés Hotel« liegt in einem alten Palast mitten in der Altstadt, am Rand von Carme, dem Viertel mit den schönsten Bars und Restaurants, gleich gegenüber vom Keramikmuseum. Das »Inglés« ist klein, ruhig, bescheiden, nur das Frühstücksbuffet ist üppig, vor allem durch reichlich Serrano-Schinken. Für mich eine ideale Bleibe, um ein Wochenende in dieser großartigen Altstadt zu verbringen. Valencia ist romantisch, verträumt und immer noch nicht überlaufen. Aber Achtung: Anfang März beginnen die Fallas, dann werden riesige Fantasietiere und Politikerfratzen aus Pappmaché auf der Straße verbrannt und jede Menge Kracher gezündet – und aus der kleinen, eher schüchternen Schwester wird für fünf Tage und Nächte ein Feierbiest.

SH Inglés Hotel
Calle Marqués de Dos Aguas, 6
46002 Valencia
Tel. 0034/96/351 64 26
DZ ab 65 Euro
inglesboutique.com

Artikel teilen: