Selfies mit Schwimmwesten und Rettungsfolie

Die Berlinale ist der ideale Ort, seine schauspielerischen Fähigkeiten zu beweisen. Doch manchmal geht das ziemlich daneben - wie diese Instagram-Posts beweisen


Wer postet?
Kai Diekmann
Was ist zu sehen?
Der Ex-Bild-Chef plantscht bei der Berlinale-Party seiner Postille im Bällebad.
Filmreif?
Absolut! Erinnert gleich an zwei Klassiker der Filmgeschichte: Jack Nicholsons »Here is Johnny!«-Schocker aus Shining und an die Prä-Ejakulationsszene von Woody Allens »Was sie schon immer über Sex wissen wollten«. Dem Mann sollte man mal eine Rolle anbieten.

Wer postet? Wolfgang Joop
Was ist zu sehen? Der freundliche Design-Waran grient zusammen mit Schauspielerin Charlize Theron, Tatort-Bösewicht Erdal Yildiz und Nadeschda Tolokonnikowa von Pussy Riot beim Event Cinema for Peace aus goldener Rettungsfolie.
Filmreif? Sieht nach Ferrero Rocher - das Musical aus. Ist tatsächlich aber nur geschmacklos: Rettungsfolien für unterkühlte Flüchtlinge als lustigen Party-Gag fürs Selfie? Erinnert an den Filmtitel ...denn sie wissen nicht, was sie tun.

#donthateintegrate #cinemaforpeace big shout out to our man #AiWeiWei

Ein von dj tomekk (@djtomekkofficial) gepostetes Foto am

 
Wer postet?
DJ Tomekk
Was ist zu sehen?
Tomekk grüßt in Rettungsweste vor einer Installation von Ai Weiwei, der die Säulen des Berliner Konzerthauses mit Hunderten Schwimmwesten verkleidet hatte.
Filmreif?
Klarer Fall von Sequel: ...denn sie wissen nicht, was sie tun, Teil 2.

Wer postet? Modedesigner Julian F.M. Stöckel
Was ist zu sehen?
Der entenschnutige Designer selbst nebst Ottfried Fischer.
Filmreif?
Bedingt. Stöckel selbst könnte mit dem rechten Lidstrich und schummriger Beleuchtung durchaus in einem niedrigst budgetierten Bio-Pic über die ebenfalls turbanliebende Elizabeth Taylor reüssieren.

#medienboardempfang2016 #berlinfilmfestival #berlinale

Ein von Sibel Kekilli (@sibel_kekilli) gepostetes Foto am


Wer postet?
Sibel Kekilli
Was ist zu sehen?
Ein echtes Schauspielerinnen-Stilleben: Mimin vor Vorhang.
Filmreif?
Leider nicht, da auf dem Bild nur Zwei Farben Rot auszumachen sind, nicht drei, wie in der gleichnamigen Farben-Triologie des Regisseurs Krzysztof Kieślowski. Da wäre mehr drin gewesen.

Last prayer b4 tonite's party...#placetob #borchardt #berlinale #mammamia

Ein von Mousse Gündogdu (@mousstigram) gepostetes Foto am

 
Wer postet?
Musikproduzent und DJ Mousse T.
Was ist zu sehen?
»Last prayer b4 tonite's party«, schreibt er - ein letzter Moment der Kontemplation, bevor die wollüstige Masse ihre sündigen Grabbelfinger ihm ausstreckt.
Filmreif?
Unbedingt! Feinster Stoff für eine tragikomische Verwechslungskomödie: Ein Geistlicher, der einem berühmten lotterlebigen DJ täuschend ähnlich sieht, wird versehentlich für ein rauschendes Fest der höchsten Filmprominenz gebucht, während der DJ derweil alten Muttchen im Seniorenstift die Beichte abnimmt.

Danke Lilly @lillywittgenstein @bulgariofficial #bulgariberlinale #bulgari ❤️

Ein von Cathy Hummels (@catherinyyy) gepostetes Foto am


Wer postet?
Fußballergattin Cathy Hummels
Was ist zu sehen?
Die lifestyle-reportende Cathy zusammen mit Glam-Prinzessin Lilly Zu Sayn Wittgenstein bei einer Berlinale-Party.
Filmreif?
Nicht direkt. Die Szene könnte aber als Lehrfilm an Schauspielschulen herangezogen werden, wenn gerade »natürliches, ungekünsteltes Lachen« durchgenommen wird.


Wer postet?
Schauspielerin Rosalie Thomass
Was ist zu sehen?
Die Mimin macht während ihres Berlinale-Interviewmarathons ein Päuschen. »Warum ist es hier so hell? Somebody switch off the light please #shortbreak during #berlinale #interviewmarathon for.«
Filmreif?
Möglicherweise, mit der richtigen Rahmenhandlung. Arbeitstitel: »Schlafes Luder.«

Wer postet? Das Männer-Topmodel Papis Loveday
Was ist zu sehen?
Loveday und Verena Kerth, beide bester Laune, wie die Bildbeschreibung verrät: »It's so nice and lovely to meet good friends that you did not see for such long time. My heart goes lah lah lah. I love you«
Filmreif?
Könnten die Fortsetzung der Hollywoodstreifen Blondinen bevorzugt (mit Marilyn Monroe) oder Natürlich blond (Reese Witherspoon) drehen. Lovedays blonde Perücke könnte zudem ein gutes Accessoire in einem Horrorfrisurenfilm sein, in dem alle besessen werden, die sie aufsetzen: »Haarteil from Hell.«