Sein größter Fan

Produkte für Männer, die ihren Penis lieben, sind bei Amazon sehr beliebt. Wie aber lebt es sich im Alltag mit einem »I ❤ My Penis«-Becher?

12,80 Euro kostet beim Versandhändler Amazon ein Becher mit dem Aufdruck »I ❤ My Penis« (Verkaufsrang 277 bei Kaffeetassen), eines von zahlreichen Produkten für Fans des eigenen Geschlechtsteils. Die Kundenrezensionen geben nur einen kleinen Einblick in den Alltag mit derartigen Utensilien, aber glücklicherweise liegen uns die Aufzeichnungen eines »I ❤ My Penis«-Becherbesitzers vor.

Liebes Tagebuch!
Zum Nikolaus war ein »I ❤ My Penis«-Becher in meinem Stiefel. Es war nicht leicht, ihn rauszubekommen, er hatte sich verkantet. Das war sehr frustrierend für mich! Aber dann habe ich mich daran erinnert, dass ich den Becher in der Nacht zuvor ja auch in meinen Stiefel reinbekommen habe, und das hat mir Mut gemacht, und dann ging es und ich hielt ihn endlich in der Hand. Den Becher, hihi!

Es stimmt, was ich auf Amazon gelesen habe: »In der Tasse waren graue Streifen, die vom Verarbeiten entstanden sind, es ist weder schädlich noch geht es ab ... gibt deswegen einen Punkt Abzug wegen der Optik«. Aber davon lasse ich mir nicht den Tag verderben, denn auf Amazon stand ja auch: „Wenn man Aufsehen erregen will, sollte man die Tasse mit ins Büro nehmen. Ist eine coole Tasse! Die Tasse wirkt auch sehr stabil." Nach meinem Dafürhalten ist es zwar ein Becher, aber ich habe das Gefühl, wir »I ❤ My Penis«-Becherbesitzer sind eine eingeschworene Gemeinschaft.

Leider ist Nikolaus ein Sonntag, darum kann ich den Becher noch nicht mit auf die Arbeit nehmen. Die »Jungs« werden sich »wegschmeißen«!

Mutter und Vater kommen zum Adventsfrühstück. Ich decke doch lieber das schöne Porzellan. Aber zu wissen, dass der »I ❤ My Penis«-Becher hinter der Küchenschrank-Tür griffbereit steht, gibt mir Kraft, mit Vaters Sticheleien fertig zu werden. Natürlich beschwert er sich, meine Eier seien zu weich!

Als sie fort sind, stärke ich mich mit einem »Männertee«, den ich bei Amazon bestellt habe (leider wahr, was Kunde Günther vor einem Jahr schrieb, verifizierter Kauf: »Hallo, der Tee ist nicht schlecht, aber ich habe schon besseren getrunken, ich kann nicht sagen, dass er mich begeistert hat«).

Natürlich aus dem »I ❤ My Penis«-Becher. Gute Trinkeigenschaften. Es klingelt, meine Nachbarin will ein Päckchen abholen, das ich für sie angenommen habe. Als sie den »I ❤ My Penis«-Becher in meiner Hand sieht, sagt sie, sie habe sich in der Tür geirrt. Unwahrscheinlich! Wir werden nie ein Vertrauensverhältnis zueinander aufbauen, wenn sie fortfährt, sich so in Widersprüche zu verstricken.

Auf Amazon geschaut, ob ich ihr zur Wiederherstellung der guten Nachbarschaft einen »I ❤ My Vagina«-Becher kaufen kann. Dieses Produkt wird nicht angeboten! Stattdessen wird mir ein lilafarbener Frauen-Kapuzenpulli angeboten mit der Aufschrift: »I'd Kick You In the Vagina but I'm Afraid I'd Lose My Shoe«. Lieber nicht, es ist nicht dasselbe.

Aufregend: Über Nacht die Spülmaschinenfestigkeit getestet. Dazu keine Auskunft bei Amazon!
Uff. Alles gut gegangen.

Im Büro warte ich ungeduldig auf die Kaffeepause. Wir stehen im Pantry-Bereich, und endlich hat der »I ❤ My Penis«-Becher seinen ersten Einsatz. Großes Hallo. Frank aus der Buchhaltung kann nicht aufhören »Wie krass! Wie krass!« zu sagen, Marco aus der Logistik sagt, er »schmeißt« sich gleich »weg«, und nur Jörg, der mir die stellvertretende Abteilungsleitung weggeschnappt hat, schaut finster. Dann sagt er: »Ich habe dich unterschätzt.« Er drückt meine Schulter und geht raus. Kurz danach kommt der Chef ganz aufgeregt und sagt, Jörg war gerade bei ihm, Jörg geht »zurück ins Glied«, ich soll stattdessen die stellvertretende Abteilungsleitung machen, und dann sieht er den »I ❤ My Penis«-Becher in meiner Hand und ruft: »Ach was! Wieso stellvertretend! Sie sind der neue Abteilungsleiter! Hurra!«

Ich hebe meinen »I ❤ My Penis«-Becher, proste dem Chef zu und nehme noch einen Schluck. Zurück am Schreibtisch, bestelle ich mir bei Amazon endlich das »I ❤ My Penis«-Fun-T-Shirt (14,90 Euro), das »I ❤ My Penis«-Frühstücksbrettchen (10,95 Euro), den »I ❤ My Penis«-Untersetzer (3,75 Euro) und vor allem die »I ❤ My Penis«-Spardose (11,21 Euro). »Diese Artikel als Geschenk verpacken?« Aber natürlich. Bald ist Weihnachten. Und ich werde mich freuen.

Illustration: Joe Webb