Sagen Sie jetzt nichts, Mats Hummels

Nationalspieler Mats Hummels im Interview ohne Worte über Frührente, Outings in der Bundesliga und Arjen Robbens alten Trick.

    Geboren: 16. Dezember 1988
    Beruf: Abwehrspieler
    Ausbildung: Mittlere Reife (Gymnasium nach der 12. Klasse abgebrochen)
    Status: Grätschenfrage

    Mats Hummels ist der bestaussehende deutsche Nationalspieler seit Ottmar Walter. Darum kennen sich unser Fotograf und Mats Hummels auch schon: von gemeinsamen Werbeaufnahmen für ein Haarshampoo. Zu Ottmar Walters Zeiten hätten Nationalspieler natürlich niemals Werbung für Pflegeprodukte gemacht, aber Mats Hummels gehört zu einer ganz anderen Spielergeneration: Weicher als die Mannschaft von 1954, braver als 1974, smarter als 1990. Die Generation von 2014 ist auch deswegen Weltmeister geworden, weil den Spielern nicht mal ein 7:1 gegen Brasilien zu Kopf stieg. Mats Hummels gilt als der Vorzeigeprofi dieser Vorzeigeelf. Und wie erwartet erscheint er auf die Sekunde pünktlich zu unserem Termin im Fotostudio, »in der Jogginghose, damit ich alles mitmachen kann«. Anscheinend bereit zu jedem Quatsch, wirkt er dann doch wieder sehr bedacht. Er beantwortet selbst heikle Fragen – auch die nach dem ersten Outing eines aktiven Bundesligaspielers.

    Fotos: Frank Schemmann

    Artikel teilen: