Erfrischender Fisch

Das besondere an Ceviche? Es ist roher Fisch, und eigentlich doch nicht. Durch das Marinieren in Limettensaft wird der Fisch gegart. Köstlich für ein Sommerpicknick.


Cevice ist mein absoluter Favorit für ein kleines Picknick. Es ist herrlich erfrischend, macht fast keine Arbeit und hält sich durch den Limettensaft auch an heißen Sommertagen. Wenn das Wetter stimmt und mein Freund und ich für einen Tag ans Meer wollen, fahren wir meist mit Hund von Hamburg nach St. Peter-Ording an den fantastisch weitläufigen Strand. Mit dabei: eine Kiste Eis mit einigen Flaschen Wein und einer Schale mariniertem Fisch darauf. Ein besonderer Vorteil des Rezepts: Unser Hund mag keinen Limettensaft und lässt uns ausnahmsweise auch in seiner Reichweite unbehelligt essen.

Cevice vom Loup de Mer (4 Personen)
500 g Filet von geangeltem Loup de Mer, ganz frisch, gehäutet,
3 Limetten, 1 Bund Koriander, 3 frische Thai-Chilis,
4 Stangen junger Sellerie, 300 ml Olivenöl Extra Vergine,
Fior di Sale, schwarzer Pfeffer aus der Mühle

Den Loup de Mer in fingerdicke Streifen schneiden. Limetten auspressen. Korianderblättchen von den Stängeln abzupfen. Thai-Chilis in dünne Scheiben schneiden, Sellerie in 0,5 cm dicke Scheiben schneiden. Nun alle Zutaten miteinander vermischen, salzen, pfeffern und mindestens 2 Stunden marinieren. Anrichten und servieren.

Meistgelesen diese Woche:

ANNA SGROI kocht in Ihrem Hamburger Restaurant "Sgroi" und schreibt neben Anna Schwarzmann, Christian Jürgens und Tim Raue für unser Kochquartett. Nächste Woche: Seezunge von Tim Raue.

Foodfoto: Reinhard Hunger; Styling: Volker Hobl; Portraitfoto: Jo Jankowski

Artikel teilen: