Gefüllte Kirschtomaten 

Wir verpassen Kirschtomaten ein neues Innenleben und machen sie damit zum perfekten Snack – oder Muttertagsgeschenk.

»Die gefüllten Tomaten eignen sich hervorragend als Snacks zum Aperitif. Als Variationen zum Frischkäse bieten sich ein Gemüseragout, Hummus, Auberginensalsa und vieles mehr an. Auch als Muttertagspräsent in letzter Minute, dekorativ in einer Herzschachtel verpackt, machen sie eine gute Figur.«

Für 4 Personen

  • 12 Kirschtomaten
  • 180 g Ziegenfrischkäse
  • 1 EL schwarze Oliven (fein gehackt)
  • 1 TL feine Schnittlauchröllchen
  • 2 Blätter Basilikum (fein geschnitten)
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Cayenne
  • Zitronensaft
  • Zucker
  • evtl. etwas Milch oder Olivenöl
  • 1 kleiner Thymianzweig

Die Kirschtomaten mit einem scharfen Messer so einschneiden, dass man den Deckel mitsamt der Rispe abheben kann. Mit einem Parisienne-Ausstecher oder einem Espressolöffel das Innere herauskratzen und eventuell an der Unterseite der Frucht die Tomate mit einem Schnitt begradigen, sodass sie gut steht. Den Ziegenfrischkäse mit Oliven und Kräutern verrühren und mit Salz, Pfeffer, Cayenne und Zitronensaft abschmecken, eventuell auch mit einer Spur Zucker. Sollte die Masse zu fest sein, mit einem Spritzer Milch oder Olivenöl verflüssigen. Die Creme in die ausgehöhlten Kirschtomaten füllen und den Deckel dekorativ darauf setzen. Mit Thymianzweig ausgarnieren. Zubereitungszeit: 30 Minuten

Das Rezept – JETZT NEU!

Die besten Rezepte aus SZ-Magazin und Süddeutscher Zeitung. Immer die passende Empfehlung von unseren Spitzenköchen und Koch-Profis.