Du bist Deutschland

Joachim Sauer [*Hosena, Kreis Hoyerswerda, 19.4.1949], Professor für physikalische und theoretische Chemie.
Angela Merkels Ehemann, das wissen inzwischen nicht nur die Journalisten, deren Interviewanfragen er hartnäckig ignoriert, ist ein Mann der Wissenschaft. Seine Welt sind die Übergangsmetalloxid-Aggregate, eine sehr kleine Welt, die irgendetwas mit Molekülen und Quanten zu tun hat. Glaubt man Professor Sauer, dann sind Übergangsmetalloxide aber sehr dynamisch, und glauben muss man ihm schon allein deshalb, weil seine Forschungen für außen Stehende in etwa so schwer zu verstehen sind wie die emotionalen Abgründe seiner Frau.

In der Quantenchemie ist Joachim Sauer so etwas wie ein Star, und trotzdem ist seine größte Erfindung eine mediale: Er hat das Bild des Kanzleringatten neu erfunden. Zugegeben: Besonders viele Vorbilder gab es in diesem Genre bisher nicht. Der Einzige, der bisher auffällig geworden war, war Dennis, der Mann von Margaret Thatcher, der als notorischer Handtaschenträger einen eher trotteligen Eindruck hinterließ. Statt der Depp der großen weiten Welt zu werden bleibt Sauer lieber der Gott der kleinen Dinge. In der Öffentlichkeit ist Sauer meistens so unsichtbar wie seine Moleküle, nur nach Salzburg, nach Bayreuth oder zum Papst begleitet er seine Kanzlerin manchmal, weshalb ihn die Medien auch »das Phantom der Oper« nennen. Eben wegen dieser demonstrativen Zurückgezogenheit allerdings wird man den Verdacht nicht ganz los, alles an der Figur Joachim Sauer sei von Merkels Medienberatern genau entworfen: Ein umtriebiger Lebemann würde ebenso wenig zu ihr passen wie ein aufopfernder Familienvater, der seiner Frau den Rücken freihält. Ein leiser, spaßresistenter, der Sache dienender Wissenschaftler ist der einzige mögliche Partner für diese Kanzlerin: Joachim Sauer ist die Fortsetzung von Angela Merkel mit anderen Mitteln.

Artikel teilen: