Sagen Sie jetzt nichts, Karim Rashid

Ein Interview, in dem der Designer nichts sagt und doch alles verrät.

Name: Karim Rashid
Geboren: 18. September 1960 in Kairo
Beruf: Designer
Ausbildung: Industriedesignstudium in Kanada und Italien
Status: Hat definitiv eine weiße Weste Nur weil Karim Rashid aussieht wie ein Designer, heißt das nicht, dass er keiner ist. Der Mann steht nun mal auf komische Brillen, exzentrische Tattoos und hässliche Ringe. Seit er Mitte der Neunzigerjahre mit dem Plastikpapierkorb »Garbo Can« seinen Durchbruch schaffte, zwängt er allen Dingen des täglichen Gebrauchs runde Formen und knallige Farben auf: vom Salzstreuer über das Schachspiel bis hin zu Möbeln, Mode, Restaurants und Einkaufszentren. Seinen Stil nennt er »Blobismus« ­ die Welt als Blase. Bücher hat er auch geschrieben, eines trägt den Titel: I Want to Change the World. Hoffentlich ist er dabei kreativer als bei sich selbst: Rashid trägt seit dem Jahr 2000 fast ausschließlich Weiß.

Artikel teilen: