Alles und noch viel mehr - Ein Besuch bei Amazon.

Hier finden Sie ausgewählte Artikel aus dem SZ-Magazin 52/2015.
Die digitale Ausgabe gibt es in unserer App, ein gedrucktes Exemplar können Sie im SZ-Shop nachbestellen.

Das Kochquartett

Essigfleisch mit Salzkartoffeln

Sauer macht lustig und ein »Sauers Schweinas« noch lustiger. Unsere Köchin verrät, was sich hinter diesem bayerischen Traditionsgericht verbirgt.

Liebe und Partnerschaft

»Er sagte es ohne Hemmungen«

Wie ist es, sein Coming Out im Altersheim zu haben? Egon weiß es. Er musste all seinen Mut zum zweiten Mal im Leben zusammennehmen.

Wirtschaft

Captain Future

Amazon will der weltgrößte Warenhändler werden? Das war früher. Inzwischen revolutioniert der Konzern auch das Konsumverhalten und die gesamte Arbeitswelt. Ein Besuch bei Firmenchef Jeff Bezos in Seattle.

Sagen Sie jetzt nichts

Sagen Sie jetzt nichts, Snoopy

Snoopy im Interview ohne Worte über Hunde im Weltraum, seine Träume und das eigene Konterfei auf Unterhosen und Pyjamas.

Familie

»Ich bin die Letzte, ganz links auf dem Bild«

Unter den 800.000 Flüchtlingen, die Deutschland in diesem Jahr erreicht haben, sind etwa 270.000 Kinder. Wir haben sechs von ihnen gebeten, von ihrer Flucht zu erzählen - und dazu ein Bild zu malen.

Das Beste aus aller Welt

Das weiße High

Warum träumen so viele Menschen von weißen Weihnachten? Ist es wirklich nur die Sehnsucht nach Schneemännern und Schlittenfahrten? Oder könnte es sein, dass der Schnee auf uns wie eine Droge wirkt?

Die Gewissensfrage

Wem gehört das Fest?

Patchwork-Problem: Der Partner möchte Weihnachten um des Kindes Willen mit seiner Ex-Freundin und dem kleinen Sohn verbringen. Darf die derzeitige Freundin Einspruch erheben?

Glaube und Religion

Himmelherrgottnochmal

Zu Weihnachten sind die Kirchen voll - zur Abwechslung. Und die Predigten langweilig - wie leider so oft. Unser Autor fordert: Die Pfarrer müssen mal richtig den Mund aufmachen.

Hotel Europa

»Jungbrunn« – Tannheim, Österreich

Wer in familiärer Atmosphäre entspannen und es nicht mehr weit zum Gipfel haben möchte, der ist in diesem Hotel richtig.