»Hotel Schmelzhof« - Lech, Arlberg

Zum Aprés-Ski brennt der Kamin und es wartet eine Jause, weil Skifahrer ja immer Hunger haben.

Bevor überhaupt eine Diskussion aufkommen kann, sagt Josef, der Kellner, dass man den Schnaps nicht ablehnen darf. Rote Williamsbirne, sanft, fruchtig, feurig. Und der Saft am Morgen ist dann fast so gut wie der Schnaps am Abend: Apfel-Himbeere und naturtrüber Apfel, aus Arlet und Rubinette. Das Obst gedeiht in Oberösterreich, an den 11 000 Birnbäumen, 7000 Äpfelbäumen, Zwetschgen-, Quitten- und Vogelbeerbäumen der Brennerei Reisetbauer. So wunderbar die Getränke, so unfair wäre es, den »Schmelzhof« darauf zu reduzieren, er hat noch ein paar Superlative mehr zu bieten: Das Hotel liegt mitten in Lech am Arlberg, im aufregendsten Skigebiet Österreichs. Man fährt auf den Skiern zur Piste und abends direkt vor den Skikeller. Die Familie Strolz gehört zu jenen, die am längsten in Lech leben, daran erinnern Fotos vom alten Strolz in Norwegerpulli und Steghose, von Frauen umringt. Der »Schmelzhof« ist ein Familienhotel im besten Sinn: Das Ehepaar Strolz ist immer ansprechbar, kennt die meisten Gäste seit Jahren, weiß um deren Spezialwünsche und Schrullen und ist bemüht, ohne servil zu sein. Plus: Die Handtücher sind vorgewärmt.

Hotel Schmelzhof
Omesberg 370
6764 Lech
Tel.: 0043/5583/375 00
DZ ab 230 Euro inkl. 6-Gang-Menü

Artikel teilen: