Friesenherz

Man muss seine Kindheit nicht an der Nordsee verbracht haben, um nostalgisch in Kindheitserinnerungen der Nordsee zu schwelgen. Es reicht manchmal auch der richtige Mantel.

Seetüchtig: Regenmantel von Fay.

Foto: Thomas Albdorf

Es gibt so ein paar spezielle Kleidungsstücke, bei denen sind eine liebenswerte Geschichte und der charmante Dackelblick gleich eingebaut. Dufflecoats gehören dazu, weil sie mit ihren großen Knebelverschlüssen und der trutzigen Gesamterscheinung so aussehen, als hätten sie mindestens zwei Jahre lang in Cambridge studiert und würden dezent nach Wacholder riechen. In so eine Kulisse kann man sich gut reindenken. Gackerlgelbe Friesennerze gehören auch dazu, weil man damit eine herrlich sorglose Kindheit an der Nordsee verbindet. Sogar wenn man die gar nicht hatte, weil man in München-Planegg aufgewachsen ist, egal! Friesen­nerze lösen darüber hinaus eine allgemeine Leuchtturm­nostalgie aus. Und für die ist nun mal jeder anfällig, der nicht täglich mit Leuchttürmen hantieren muss. Jedenfalls: Die hier gezeigte Jacke verbindet auf seltsame Weise beide Sehnsuchtsklamotten in sich. Und das ist doch bei­nahe noch außergewöhnlicher als ihre Flugeigenschaften.

Das könnte Sie auch interessieren: