Rätsel des Alltags

Warum fliegen nachtaktive Falter immer zum Lampenlicht, obwohl sie das Licht doch eigentlich scheuen müssten?

    »Nachtaktive Schmetterlinge orientieren sich normalerweise am Licht von Mond oder Sternen. Sie fliegen im rechten Winkel zu den Lichtstrahlen. Sobald die Insekten allerdings den Schein von Straßenlaternen wahrnehmen, richten sie sich an dem künstlichen Licht aus, weil es heller ist. Da die Laterne ihr Licht aber nicht parallel zur Erde, sondern in Kreisform abgibt, müssen die Falter den Winkel der Flugrichtung ändern. Das Insekt fliegt nun nicht mehr geradeaus, sondern umkreist die Laterne.« Dr. Cornelia Dippler, Entomologin aus Berlin.

    Artikel teilen: