Sagen Sie jetzt nichts, Heike Makatsch

Ein Interview, bei dem die Schauspielerin nichts sagt und doch alles verrät.

Vor einem halben Jahr kam Ihre Tochter Mieke Ellen zur Welt. Was können Sie seitdem nicht mehr machen?

Braucht man wirklich einen dieser teuren Bugaboo-Kinderwagen, die man ständig auf der Straße sieht?

Ist Berlin-Mitte der Nabel der Welt?

Sie waren mehrere Jahre mit James-Bond-Darsteller Daniel Craig liiert. Haben Sie den letzten Bond im Kino gesehen?

Gülcan, eine Ihrer Nachfolgerinnen als VIVA-Moderatorin, hat auf Pro7 geheiratet. Hat sie was von der jungen Heike Makatsch?

In Ihrem nächsten Film spielen Sie die legendäre Hildegard Knef. Können Sie so traurig schauen wie sie?

Aber wie wollen Sie das mit der verlebten Stimme hinkriegen?

Name: Heike Makatsch
Geboren: 13. August 1971 in Düsseldorf
Beruf: Schauspielerin
Ausbildung: Abitur, 4 Semester Politik- und Soziologie-studium, Schneiderlehre (abgebrochen)
Status: Bald »Die Makatsch«

Das mit dem Girlie ist jetzt wirklich vorbei. Heike Makatsch fährt nicht mehr Mini, sondern einen Kangoo, eine Familienkutsche, in die neben dem Kinderwagen auch noch die Instrumente ihres Freundes passen. Zum Shooting kommt sie allerdings zu Fuß. Nach ein paar Jahren in London lebt Makatsch wieder in Berlin, da sind die Wege kürzer. Das Make-up macht sie selbst, alles ganz entspannt – die Allüren lebt sie auf der Leinwand aus: Demnächst sieht man sie in Schwesterherz als überspannte Musikmanagerin, die mit ihrer gerade volljährig gewordenen Schwester in den Spanienurlaub fährt.

Artikel teilen: