Das Geheimnis der Aubergine

Der italienische Name Melanzana soll sich ableiten von »ungesunder Apfel«. Worauf es ankommt, damit die Aubergine ihre Bitterstoffe verliert – und wie man sie köstlich füllt. 

Foto: Reinhard Hunger; Styling: Christoph Himmel.

»Der italienische Name Melanzana für Aubergine soll sich von mela insana ableiten, ungesunder Apfel: Sie enthält den Bitterstoff Solanin, weshalb sie nicht roh verzehrt werden sollte. Auberginen am besten reif zubereiten, dann ­haben sie deutlich weniger Bitter­stoffe.«

Gefüllte Auberginen-Schiffchen

Für 4 Personen

Meistgelesen diese Woche:

  • 2 Auberginen
  • 100 g reife Tomaten
  • 150 g gelbe Paprikaschote
  • 2 eingelegte Sardellen
  • 10 g Kapern
  • 10 EL Semmelbrösel
  • 50 g Petersilie
  • 2 Zweige Oregano
  • 10 EL natives Olivenöl extra
  • 2 Eier
  • 70 g geriebener Parmesan
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Zweig Rosmarin
  • 2 Zweige Thymian
  • 2 Basilikumblätter
  • Salz
  • Peperoncino

Zubereitungszeit: 1 Stunde

Auberginen der Länge nach halbieren. Fruchtfleisch mit Messer vorsichtig herauslösen und in Stücke schneiden. Tomaten und Paprikaschote in kleine Würfel schneiden. Sardellen unter fließendem Wasser abspülen und in kleine Stücke schneiden, Kapern abspülen. Semmelbrösel, gehackte Petersilie, einen Zweig Oregano, Kapern, Sardellen, 4 EL Olivenöl, Eier und Parmesan in einer Schüssel gut mischen. In einer Pfanne 4 EL Olivenöl erhitzen, eine Knoblauchzehe, den Rosmarinzweig, einen Zweig Thymian und die Paprikawürfel dazugeben und das Ganze 5 Minuten anbraten. Dann das Auberginenfruchtfleisch, Basilikumblätter und die Tomatenwürfel hinzufügen. Mit Salz und Peperoncino würzen und 10 Minuten weiterköcheln lassen.

In einer antihaftbeschichteten Pfanne die ausgehöhlten Auberginenhälften mit 2 EL Olivenöl, einer Knoblauchzehe und je einem Zweig Thymian und Oregano auf beiden Seiten 5 Minuten bei schwacher Hitze anbraten und salzen. Auberginenhälften mit der Tomaten-Paprika-Mischung füllen, mit der Ei-Semmelbrösel-Mischung bedecken und auf einem mit Backpapier belegten Blech bei 160 Grad 20 Minuten im Ofen backen. Danach die Auberginenschiffchen einige Minuten ruhen lassen. Gefüllte Auberginenschiffchen gern in Tomatensauce, mit einem Spritzer Olivenöl und einem Basilikumblatt servieren.