Risotto mit Zucchini, Kopfsalat und Tomatencreme

Dieses Risotto mit einer frischen Note hat sich unsere Köchin mit ihrer Mutter ausgedacht. Es ist nicht nur lecker, sondern hilft auch beim Einschlafen.

Das ideale Abendessen: Risotto mit Zucchini, Kopfsalat und Tomatencreme

Foto: Reinhard Hunger; Styling: Christoph Himmel

»Meine Mutter und ich haben uns das Rezept ausgedacht, als wir in unserem Garten Salat ernteten. Salat und Minze machen das Risotto frisch und knackig. Meiner Erfahrung nach macht Salat auch müde und lässt einen gut schlafen. Ein ideales Abendessen also.«

Risotto mit Zucchini, Kopfsalat und Tomatencreme

Für 4 Personen

Meistgelesen diese Woche:

  • 500 g Zucchini
  • 10 EL Olivenöl extra vergine
  • je 1 Zweig Zitronenthymian und Rosmarin
  • 100 g milde Zwiebel
  • 80 g Sellerie
  • 100 g Salsiccia
  • Salz
  • Pfeffer
  • 200 g Carnaroli-Reis
  • 1 l Gemüsebrühe
  • 300 g Kopfsalat
  • 4 Zweige Minze
  • 150 g Büffelmozzarella
  • 80 g Butter
  • 100 g Parmesan
  • 30 g Petersilie
  • 400 g reife Tomaten
  • 50 ml Milch
  • 30 g altbackenes Brötchen
  • 2 Zweige Basilikum
  • 4 Zweige Oregano
  • 2 Knoblauchzehen, geschält
  • 4 EL Reismehl
  • 1 Ei
  • ½ Glas kohlensäurehaltiges Mineral­wasser
  • 1 l Öl zum Frittieren

Zubereitungszeit: 40 Minuten

200 g Zucchini in nicht zu dünne Scheiben schneiden. Mit 4 EL Olivenöl, Thymian, Rosmarin, Zwiebel und Sellerie (beides fein gehackt) und der klein geschnittenen Salsiccia in einem Topf andünsten. Salzen, pfeffern. Den Reis hinzufügen und anrösten. 50 ml Gemüse­brühe angießen, zum Kochen bringen und den Reis unter gelegentlichem Umrühren bei schwacher Hitze ca. 20 Minuten garen, dabei nach und nach restliche Brühe hinzufügen.

Salat und 2 Zweige Minze fein schneiden. Mit 4 EL Olivenöl vermischen, mit Salz und Pfeffer abschmecken und zum Risotto geben. Den Topf vom Herd nehmen, den klein gewürfelten Mozzarella sowie Butter, 50 g Parmesan und die gehackte Petersilie unterheben.

Für die Tomatencreme die entkernten Tomaten mit dem in Milch eingeweichten Brötchen, restlichem Parmesan, Basilikum- und Oreganoblättchen, 2 EL Olivenöl, Knoblauch, Salz und Pfeffer aufmixen, alles in einer Pfanne bei schwacher Hitze 2 Minuten garen.

Für den Teig Reismehl, Ei und eiskaltes Mineralwasser mischen. Restliche Zucchini in Scheiben schneiden, in den Teig tauchen und in einer hohen Pfanne im heißen Öl knusprig frittieren. Herausnehmen und auf Küchenpapier abtropfen lassen, salzen und pfeffern. Tomatencreme auf die Teller verteilen, Risotto daraufgeben und mit übriger Minze garnieren. Die frittierten Zucchinischeiben dazuservieren.