Sagen Sie jetzt nichts, Elīna Garanča

Ein Interview, in dem die Opernsängerin nichts sagt und doch alles verrät.

Name: Elīna Garanča
Geboren: 16. September 1976 in Riga
Beruf: Sängerin (Mezzosopran)
Ausbildung: Gesangsstudium in Riga, Amsterdam, Wien und den USA
Status: hat sich fein gemacht Im Jahr 1997 putzte Elina Garanca in Frankfurt noch die Wohnung eines Bankers; gut möglich, dass der sich heute nicht mal mehr eine Karte für einen ihrer Auftritte leisten kann. So ändern sich die Zeiten.  Und Garanca? Ist gute zehn Jahre später neben Anna Netrebko die bekannteste Opernsängerin der Welt; eine, die hervorragende Kritiken von Experten bekommt, aber auch eine gute Figur macht, wenn ein Kamerateam von 3sat ihr beim Teetrinken oder Spazierengehen Gesellschaft leistet. Mit anderen Worten: Sie funktioniert, ist keine Sängerin, sondern ein Star, und damit eine Dopingpille für den kränkelnden Klassikmarkt. Ihr neues Album Bel Canto ist gerade erschienen.

Artikel teilen: