Ist es okay, dem Kind Zigaretten zu kaufen?

Der Sohn unseres Lesers ist Raucher. Obwohl die Eltern das nicht gutheißen, kauft die Mutter ihm günstige Zigaretten im Duty-free-Shop. Johanna Adorján hat eine klare Haltung.

»Mein Sohn ist Raucher. Meine Frau kauft im Duty-free-Shop Zigaretten für ihn. Wir lehnen beide die Raucherei unseres Sohnes ab, aber meine Frau meint, so wird es wenigstens billiger. Ich bin der Meinung, wir sollten das Rauchen dennoch nicht unterstützen. Bin ich mit dieser Haltung ein Moralapostel?« Herbert P., Grasbrunn

Ich bin ganz bei Ihnen. Ich habe zwar seit jeher große Sympathien für Raucherinnen und Raucher und war selbst lang genug eine, aber am liebsten wäre mir, niemand würde mehr rauchen, denn dann würde ich niemals daran erinnert, wie schrecklich schön es sein kann, aufs Meer zu schauen/ein Glas Campari-Orange zu trinken/Auto zu fahren oder was man halt sonst noch alles so machen kann, während man eine Zigarette zwischen den Fingern hält. Allein dies zu schreiben lässt in mir diese kleine Gier wieder wachwerden, die nach Selbstzerstörung ruft, und man merkt ja an meinen Beispielen, mit was für schönen Dingen ich das Rauchen versehentlich assoziiere, während es doch in Wahrheit größtenteils aus elend vielen hastig vor einem Computerbildschirm heruntergerauchten Zigaretten bestand, schlechtem Gewissen der eigenen Gesundheit gegenüber, Suchen nach Kleingeld und Husten am Morgen.

Nicht dass mich irgendjemand falsch versteht: Ich bin wahnsinnig froh, nicht mehr zu rauchen, und empfehle hier gerne jedem, der aufhören möchte, das eh schon sehr bekannte Buch Endlich Nichtraucher! von Allen Carr. Mir hat auch sehr geholfen, einfach irgendwann zu entscheiden, dass die letzte Zigarette bereits geraucht war. So gab es kein großes Finale, auf das man immer panischer werdend hinraucht – und nach dem man dann nicht lange durchhält, weil alles so dramatisch aufgeladen ist.

Ich kann dem wunderschön pragmatischen Gedanken Ihrer Frau durchaus etwas abgewinnen, finde aber, genau wie Sie, dass man etwas so Ungesundes und Überflüssiges wie Rauchen nicht auch noch subventionieren sollte. Es ist eh vergleichsweise sehr billig, wenn man bedenkt, wie teuer die Folgen sein können, die Raucher aufgrund der extrem süchtig machenden Inhaltsstoffe von Zigaretten in Kauf zu nehmen bereit sind.