»Town Hall« - London

In einem alten Rathaus im Londoner Stadtteil Bethnal Green kann man zwischen Kunstwerken und Filmkulissen nächtigen.

Eine Warnung vorweg: Die Eule im Treppenhaus gehört zu einem Kunstwerk. Ein angetrunkener Gast hat sie mal nachts von der Decke gefischt – daraufhin wurde der Künstler verständigt und ein Kran installiert, um sie wieder aufzuhängen. Und der Gast musste 2000 Euro zahlen. Der Besitzer des »Town Hall Hotels« hat einen Spleen für moderne Kunst, skurrile Stühle (etwa mit langem Ponyhaar) und ein ungewöhnliches Ambiente: In Singapur baute er ein Bordell zum Hotel um – und in London ein hundert Jahre altes Rathaus, das die letzten zwanzig Jahre als Filmkulisse gedient hatte: die »Town Hall«.

Gedreht wird immer noch, zuletzt ein Musikvideo von Björk, aber in den Amtsstuben darf man jetzt wohnen. Ein alter Gerichtssaal dient dienstags als Kino, der zweite als Konferenzraum mit Suite. Die Londoner City liegt in Sichtweite, nur zwei U-Bahnstationen entfernt, aber steife Banker steigen im Rathaus nicht ab: Bethnal Green war noch vor zehn Jahren das, was man gemeinhin eine schlechte Gegend nennt, und das Hotel gehört zu den günstigeren. In der Bar werden Gin und Wodka selbst gebrannt – mit Senfgeschmack. Werber, Musiker, Familien mieten die geräumigen Apartments mit Küche auch wochenweise an.

Town Hall Hotel
Patriot Square
Bethnal Green
London E2 9NF
Tel. 0044/(0)20 78 71 04 60
DZ ab 160 Euro
www.townhall hotel.com

Artikel teilen: