»Ushuaïa Tower«, Ibiza

Blumen-Kitsch, Meerblick und laute Musik. Im »Ushuaïa Tower« kommen Ibizas Partygänger voll auf ihre Kosten.

Es gibt Dinge, die erschließen sich einem erst auf Reisen: dass Plattenbauten nicht zwangsläufig Tristesse ausstrahlen zum Beispiel. Der soeben eröffnete »Ushuaïa Tower« am Playa d’en Bossa auf Ibiza sieht so kitschig aus, als hätte hier Harald Glööckler dem Wohnblock erst ein Bleaching verpasst, dann haufenweise bunte Marzipanblumen angeklebt. Auch drinnen ist alles aufgerüscht: die Luft auf den parfümierten Gängen, die Öffnungszeiten des Make-up-Service (24 Stunden). Natürlich fehlt auch laute elektronische Musik nicht: Zum »Ushuaïa« gehört eine Bühne, auf der regelmäßig DJ-Popstars wie David Guetta auflegen. Auf der Tanzfläche am Pool drängen sich bis zu 8000 Menschen, auch Gäste wie Leonardo DiCaprio – jedoch nur bis Mitternacht, nur nicht zu sehr verausgaben. Bis dahin folgen alle den ausgegebenen Partybefehlen: Vergiss deine Bücher! Denk nicht an morgen! Hab jetzt sofort Spaß! Dazu gehört auch, dass der Kenner zwei Portionen der köstlichen Crème brûlée aus grünem Tee im hoteleigenen Japan-Restaurant »Minami« bestellt, per Fingerabdruck bezahlt, den Kopf ausschaltet und sich wieder ins Getümmel stürzt. Dass das Hotel in der Einflugschneise liegt, hat man da längst vergessen.


Ushuaïa Tower

Playa d’en Bossa 10
07817 Sant Jordi de Ses Salines, Ibiza
DZ/F ab 194 Euro
Tel. 0034/902 42 42 52

Artikel teilen: