Willkommen zum Wasserfest

Hier finden Sie ausgewählte Artikel aus dem SZ-Magazin 26/2014.
Die digitale Ausgabe gibt es in unserer App, ein gedrucktes Exemplar können Sie im SZ-Shop nachbestellen.

Das Kochquartett

Gebratener Weinberg-Pfirsich auf Bachforelle

Der Weinberg-Pfirsich duftet himmlisch und ist mit den Rosen verwandt. Unser Koch Christian Jürgens kennt ein Rezept, bei dem er ihn mit Fisch kombiniert.

Hotel Europa

»Kontorhaus Keitum« - Keitum, Sylt

Natürlich kann man nach Sylt wegen des Halligallis an der »Buhne 16« und der »Sansibar« fahren. Man kann sich aber auch einfach einmummeln und aufs weite Gras gucken wie in diesem Hotel.

Leben und Gesellschaft

Eine Wahnsinnsgeschichte

Der Skandal erschütterte Deutschland: Gustl Mollath saß sieben Jahre in der Psychiatrie, trotz zahlloser Widersprüche in den Gerichtsakten. Jetzt wird sein Fall noch einmal aufgerollt. Porträt eines Mannes, der wieder draußen ist - aber immer noch nicht frei.

Die Gewissensfrage

Die Gewissensfrage

Warum soll man gegenwärtiges Leben schützen, wenn im Laufe der Erdgeschichte immer wieder Arten ausgestorben sind?

Internet

Im Netz der Gewalt

Was sind das für Menschen, die mit der Terrororganisation ISIS gerade den Irak brutal überrollen? Ein Institut in London erforscht die Dschihadisten seit Jahren - und findet das verstörendste Material ausgerechnet in aller Öffentlichkeit: auf Facebook und Twitter.

Musik

»Ich trage immer hohe Absätze, wenn ich Lieder schreibe«

Wie man sich aus bitterer Armut nach oben kämpft - und warum man sogar Elvis mal einen Korb geben muss: ein Gespräch mit der unzerstörbaren Countrysängerin Dolly Parton.

Stil leben

Im Rausch der Tiefe

Filigran wie Seerosen, farbenprächtig wie Korallen: Manchmal erinnert gutes Styling an die Pracht der Unterwasserwelt. Ein Tauchgang mit dem neuen Make-up des Sommers.

Das Beste aus aller Welt

Das Beste aus aller Welt

Zeigt her Eure Tattoos! Unser Kolumnist wundert sich, in welchem Maße Fußballer heute ihre Haut nicht nur zu Markte tragen, sondern auch beschriften, bemalen und mit allerhand Symbolik verzieren.

Sagen Sie jetzt nichts

Sagen Sie jetzt nichts, Tori Amos

Die Musikerin Tori Amos über High Heels, ihre männliche Seite und Haare als Sitz der Seele.

Gewinnen

Dürfen wir bitten?

Single zu sein mag Vorteile haben, aber Tanzen macht defintiv mehr Spaß zu zweit. Deshalb verlosen wir diese Woche einen viertägigen Tanzkurs in Europas einzigem Singlehotel.

Aus dem Magazin

Bringschuld

Politiker, Manager und Sportler haben ein neues Lieblingswort: Ständig wollen sie etwas liefern - selbst dann, wenn sie gar nichts mehr anzubieten haben.