Schiri Du Arschloch

Hier finden Sie ausgewählte Artikel aus dem SZ-Magazin 13/2013.
Die digitale Ausgabe gibt es in unserer App, ein gedrucktes Exemplar können Sie im SZ-Shop nachbestellen.

Wissen

Der weite Weg zum Glück

Eine Studie mit echt langem Atem: Seit 75 Jahren erforscht eine Gruppe von Wissenschaftlern, wie Menschen ein erfülltes Leben gelingt. Höchste Zeit für eine Zwischenbilanz.

Politik

Zäh la vie

Eine Frau kämpft sich durch: Rachida Dati wurde berühmt als Justizministerin unter Nicolas Sarkozy. Ganz Frankreich rätselte, wer der Vater ihrer Tochter ist. Jetzt sitzt sie im EU-Parlament, hat aber schon das nächste Ziel vor Augen - Bürgermeisterin von Paris.

Hotel Europa

»Villa Abbazia«, Follina, Norditalien

Ein Dorf wie aus dem Märchenbuch ist, und darin ein Palazzo aus dem 17. Jahrhundert, der nun ein schönes Hotel beherbergt - an manchen Orten passt einfach alles.

Das Kochquartett

Asiatischer Schinkenbraten

Schweinsbraten ist auf dem bayerischen Speiseplan eine feste Größe.

Fernsehen

»Ich hafte für meine Figuren«

Große Kunst oder bloße Provokation? Der TV-Macher Christian Ulmen lässt absurde Gestalten auf echte Menschen los, schaut zu, was passiert - und tritt allen auf die Füße. Ein Gespräch.

Die Gewissensfrage

Die Gewissensfrage

Warum reklamiert man eigentlich, wenn durch einen Fehlbuchung zuviel Geld auf dem eigenen Konto gelandet ist?

Sport

Hart an der Grenze

Schiedsrichter im deutschen Amateur-Fußball, das war mal ein entspannter Idealistenjob. Heute ist er oft sehr gefährlich: Immer wieder kommt es zu gewalttätigen Ausschreitungen gegen die Unparteiischen. Wie dramatisch die Lage ist, zeigen die Spielberichtsbögen in unserer Bildergalerie - alles Originaldokumente aus Spielen der laufenden Saison.

Sagen Sie jetzt nichts

Sagen Sie jetzt nichts, Katrin Göring-Eckardt

Die Grünen-Politikerin über modernen Feminismus, Frömmigkeit und Angela Merkel.

Leben und Gesellschaft

Mein Anschluss unter seiner Nummer

Unser Autor hat sein Handy in Nepal verloren. Er ließ es sperren - dann fand er heraus, dass er das Gerät trotzdem noch orten kann. Seitdem verfolgt er gebannt das Leben des neuen Besitzers. Die Geschichte einer ungewöhnlichen Telefonverbindung.

Stil leben

Schatz ist in der kleinsten Hütte

Jeder hätte gern ein paar echte Schmuckstücke in der Wohnung. Wir haben in Puppenhäusern schon mal ausprobiert, wie sich die schönsten Armbänder, Ohrringe und Anhänger der Saison dort machen würden.

Das Beste aus aller Welt

Das Beste aus aller Welt

Auch wenn nicht zu befürchten ist, dass einem der Blumenkohl vom Teller ins Gesicht springt: Pflanzen wehren sich auf vielfältige Weise dagegen, gegessen zu werden, wie unser Autor herausgefunden hat.

Gewinnen

Jetzt wird’s bunt

Der zentrale Ort in unserem Leben ist das Sofa. Deshalb verlosen wir diese Woche eines, das man individuell auf die eigenen Bedürfnisse abstimmen kann.

Leben und Gesellschaft

Offene Frage

Wie weit muss ein Mensch entfernt sein, damit man guten Gewissens sagen kann: Dem halt ich jetzt nicht extra die Tür auf?